HL7 Administrative Gender

Aus HL7 Austria MediaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
[unmarkierte Version][unmarkierte Version]
K (Terminologie Provider)
(4 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==HL7 Administrative Gender (2.16.840.1.113883.5.1)==
 
==HL7 Administrative Gender (2.16.840.1.113883.5.1)==
Gemeint ist damit, wie eine Person administrativ behandelt werden möchte.
+
Mit diesem Codesystem wird das soziale oder gesellschaftliche Geschlecht (Gender) von Personen ausgedrückt. Das soziale Geschlecht drückt aus, in welcher Geschlechterrolle eine Person gesehen werden möchte und ist nicht an biologische Merkmale gebunden.
  
Quelle: Wiki HL7 [http://wiki.hl7.de/index.php?title=Geschlecht] abgerufen am 15.07.2019
+
Intersexuelle Menschen, deren biologisches Geschlecht also nicht eindeutig „männlich“ oder „weiblich“ ist, haben ein Recht auf eine ihrer Geschlechtlichkeit entsprechende Eintragung im Personenstandsregister oder in Urkunden. Das hat der Verfassungsgerichtshof im Wege einer verfassungskonformen Interpretation des Personenstandsgesetzes festgestellt.
 +
 
 +
Quellen: Wikipedia [https://de.wikipedia.org/wiki/Gender], Verfassungsgerichtshof Österreich [https://www.vfgh.gv.at/medien/Personenstandsgesetz_-_intersexuelle_Personen.php], abgerufen am 08.11.2019  
  
 
===Kurzbeschreibung===
 
===Kurzbeschreibung===
Es kommt sehr häufig die Frage nach dem Geschlecht eines Patienten auf, d.h. welche Ausprägungen gibt es. Meistens endet das in einer endlosen Diskussion, welche möglichen Werte es geben soll bzw. was genau darunter verstanden wird. Erschwert wird das durch die Tatsache, dass die unterschiedlichen Sichten verschiedene Aspekte enthalten, aber trotzdem eine starke Überschneidung bestimmter Werte, genauer "männlich" und "weiblich", enthalten und deshalb vermischt werden.  
+
Das Codesystem enthält die neben den klassischen dualen Geschlechtern "männlich" und "weiblich" auch die Möglichkeit, eine alternative Geschlechtsbezeichnung "divers" auszudrücken. Dies wurde durch ein
 +
Falls zum Zeitpunkt der Eintragung und Beurkundung der Geburt einer Person das Geschlecht nicht klar benannt werden kann, kann vorübergehend eine unvollständige Eintragung mit dem Status "offen" vorgenommen werden.  
 +
===Anwendung===
 +
Das Codesystem HL7 Administrative Gender wird in den Standardfamilie HL7 Version 3 (incl. CDA - Clinical Document Architecture)  angewendet.  
 +
Für "divers" wird der Code "UN" verwendet. "Offen" kann über einen NullFlavor "UNK" ausgedrückt werden.
  
Quelle: Wiki HL7 [http://wiki.hl7.de/index.php?title=Geschlecht] abgerufen am 15.07.2019
+
Für die Standardfamilie HL7 Version 2.x siehe [https://wiki.hl7.at/index.php?title=HL7_Administrative_Sex HL7 AdministrativeSex]
  
 
===Terminologie Provider===
 
===Terminologie Provider===
HL7 Austria
+
HL7 Austria (Übersetzung)
  
 
===Inhaltsverwalter am österreichischen e-Health Terminologieserver===
 
===Inhaltsverwalter am österreichischen e-Health Terminologieserver===
Zeile 30: Zeile 36:
 
|Male
 
|Male
 
|Männlich
 
|Männlich
|V2.x + V3 Code
+
|Wie V2.x  
 
|-
 
|-
 
|0-L
 
|0-L
Zeile 36: Zeile 42:
 
|Female
 
|Female
 
|Weiblich
 
|Weiblich
|V2.x + V3 Code
+
|Wie V2.x  
 
|-
 
|-
 
|0-L
 
|0-L
Zeile 42: Zeile 48:
 
|Undifferentiated
 
|Undifferentiated
 
|Divers
 
|Divers
|V3 Code
+
|Codierung in V2.x "U"!!!
 
|}
 
|}
  
Quelle: Wiki HL7 [http://wiki.hl7.de/index.php?title=Geschlecht] abgerufen am 15.07.2019
+
"offen" wird mit NullFlavor "UNK" dargestellt.
 +
 
 +
 
  
 
===Releasezyklus===
 
===Releasezyklus===
Bei gesetzlichen Änderungen
+
Bei gesetzlichen Änderungen.
  
 
===Value Set===
 
===Value Set===
 
* ELGA_AdministrativeGender_VS
 
* ELGA_AdministrativeGender_VS

Version vom 8. November 2019, 15:22 Uhr

HL7 Administrative Gender (2.16.840.1.113883.5.1)

Mit diesem Codesystem wird das soziale oder gesellschaftliche Geschlecht (Gender) von Personen ausgedrückt. Das soziale Geschlecht drückt aus, in welcher Geschlechterrolle eine Person gesehen werden möchte und ist nicht an biologische Merkmale gebunden.

Intersexuelle Menschen, deren biologisches Geschlecht also nicht eindeutig „männlich“ oder „weiblich“ ist, haben ein Recht auf eine ihrer Geschlechtlichkeit entsprechende Eintragung im Personenstandsregister oder in Urkunden. Das hat der Verfassungsgerichtshof im Wege einer verfassungskonformen Interpretation des Personenstandsgesetzes festgestellt.

Quellen: Wikipedia [1], Verfassungsgerichtshof Österreich [2], abgerufen am 08.11.2019

Kurzbeschreibung

Das Codesystem enthält die neben den klassischen dualen Geschlechtern "männlich" und "weiblich" auch die Möglichkeit, eine alternative Geschlechtsbezeichnung "divers" auszudrücken. Dies wurde durch ein Falls zum Zeitpunkt der Eintragung und Beurkundung der Geburt einer Person das Geschlecht nicht klar benannt werden kann, kann vorübergehend eine unvollständige Eintragung mit dem Status "offen" vorgenommen werden.

Anwendung

Das Codesystem HL7 Administrative Gender wird in den Standardfamilie HL7 Version 3 (incl. CDA - Clinical Document Architecture) angewendet. Für "divers" wird der Code "UN" verwendet. "Offen" kann über einen NullFlavor "UNK" ausgedrückt werden.

Für die Standardfamilie HL7 Version 2.x siehe HL7 AdministrativeSex

Terminologie Provider

HL7 Austria (Übersetzung)

Inhaltsverwalter am österreichischen e-Health Terminologieserver

ELGA GmbH

Struktur

Level-Typ Code Display Name Deutsche Sprachvariante Beschreibung
0-L M Male Männlich Wie V2.x
0-L F Female Weiblich Wie V2.x
0-L UN Undifferentiated Divers Codierung in V2.x "U"!!!

"offen" wird mit NullFlavor "UNK" dargestellt.


Releasezyklus

Bei gesetzlichen Änderungen.

Value Set

  • ELGA_AdministrativeGender_VS