Antrag auf Heilverfahren

Aus HL7 Austria MediaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

[[Kategorie:]]




Inhaltsverzeichnis

Informationen über dieses Dokument

Allgemeines

Im Sinne einer transparenten Arbeitsweise und dem Zwecke der Harmonisierung und Kommunikation der Ergebnisse, welche im Zuge der Entwicklung des CDA-Leitfaden "Antrag auf Heilverfahren" erarbeiteten wurden, werden diese in bewährter Weise auf der Wiki-Seite der HL7 Austria verfügbar gemacht.


Verbindlichkeit

Mit der ELGA-Verordnung 2015 (in der Fassung der ELGA-VO-Nov-2015) macht die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen die Festlegungen für Inhalt, Struktur, Format und Codierung verbindlich, die in den Implementierungsleitfäden Entlassungsbrief Ärztlich, Entlassungsbrief Pflege, Pflegesituationsbericht, Laborbefunde, Befund bildgebender Diagnostik, e-Medikation sowie XDS Metadaten (jeweils in der Version 2.06) getroffen wurden. Die anzuwendende ELGA-Interoperabilitätsstufen ergeben sich aus §21 Abs.6 ELGA-VO. Die Leitfäden in ihrer jeweils aktuell gültigen Fassung sowie die aktualisierten Terminologien sind von der Gesundheitsministerin auf www.gesundheit.gv.at zu veröffentlichen. Der Zeitplan zur Bereitstellung der Dokumente für ELGA wird durch das Gesundheitstelematikgesetz 2012 (GTelG 2012) und darauf basierenden Durchführungsverordnungen durch die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen vorgegeben.

Die Verbindlichkeit und die Umsetzungsfrist dieses Leitfadens ist im Gesundheitstelematikgesetz 2012, BGBl.I Nr.111/2012 sowie in den darauf fußenden ELGA-Verordnungen geregelt.

Neue Hauptversionen der Implementierungsleitfäden KÖNNEN ab dem Tag ihrer Veröffentlichung durch die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen (www.gesundheit.gv.at) verwendet werden, spätestens 18 Monate nach ihrer Veröffentlichung MÜSSEN sie verwendet werden. Andere Aktualisierungen (Nebenversionen) dürfen auch ohne Änderung dieser Verordnung unter www.gesundheit.gv.at veröffentlicht werden.

Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen liegt im Verantwortungsbereich der Ersteller der CDA-Dokumente.

Zielgruppe

Anwender dieses Dokuments sind Softwareentwickler und Berater, die allgemein mit Implementierungen und Integrationen im Umfeld der ELGA, insbesondere der ELGA-Gesundheitsdaten, betraut sind. Eine weitere Zielgruppe sind alle an der Erstellung von CDA-Dokumenten beteiligten Personen, einschließlich der Endbenutzer der medizinischen Softwaresysteme und der Angehörigen von Gesundheitsberufen.

Hinweis auf verwendete Grundlagen

Der vorliegende Leitfaden wurde unter Verwendung der nachstehend beschriebenen Dokumente erstellt. Das Urheberrecht an allen genannten Dokumenten wird im vollen Umfang respektiert.

Dieser Standard beruht auf der Spezifikation "HL7 Clinical Document Architecture, Release 2.0", für die das Copyright © von Health Level Seven International gilt. HL7 Standards können über die HL7 Anwendergruppe Österreich (HL7 Austria), die offizielle Vertretung von Health Level Seven International in Österreich bezogen werden (www.hl7.at). Alle auf nationale Verhältnisse angepassten und veröffentlichten HL7-Spezifikationen können ohne Lizenz- und Nutzungsgebühren in jeder Art von Anwendungssoftware verwendet werden.

Die Vorgaben für das Österreichische Patient Summary wurden weitgehend aus dem HL7 Leitfaden für das Internationale Patient Summary entlehnt (HL7 IPS).

Dieser Leitfaden beruht auf Inhalten des LOINC® (Logical Observation Identifiers Names and Codes, siehe http://loinc.org). Die LOINC-Codes, Tabellen, Panels und Formulare unterliegen dem Copyright © 1995-2014, Regenstrief Institute, Inc. und dem LOINC Committee, sie sind unentgeltlich erhältlich. Lizenzinformationen sind unter http://loinc.org/terms-of-use abrufbar. Weiters werden Inhalte des UCUM® verwendet, UCUM-Codes, Tabellen und UCUM Spezifikationen beruhen auf dem Copyright © 1998-2013 des Regenstrief Institute, Inc. und der Unified Codes for Units of Measures (UCUM) Organization. Lizenzinformationen sind unter http://unitsofmeasure.org/trac/wiki/TermsOfUse abrufbar.

Danksagung

Die ELGA GmbH weist auf das Dokument „Arztbrief auf Basis der HL7 Clinical Document Architecture Release 2.0 für das deutsche Gesundheitswesen“ hin, welches vom Verband der Hersteller von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen (VHitG) herausgegeben wurde. Einige Ausführungen in dem genannten Dokument wurden in das vorliegende Dokument übernommen. Das Urheberrecht an dem Dokument „Arztbrief auf Basis der HL7 Clinical Document Architecture Release 2.0 für das deutsche Gesundheitswesen“, wird im vollen Umfang respektiert.


Harmonisierung

Einleitung

Anwendungsfälle

Administrative Daten (CDA Header)

Dieses Kapitel basiert auf dem entsprechenden Kapitel im „Allgemeinen Implementierungsleitfaden“ (Implementierungsleitfaden HL7 Implementation Guide for CDA® R2: Allgemeiner Implementierungsleitfaden für ELGA CDA Dokumente [OID Root 1.2.40.0.34.7.1]) und beschreibt die darüber hinausgehenden Spezifikationen zum Thema „Antrag auf Heilverfahren“.

Dokumentenstruktur

Elemente ohne spezielle Vorgaben

Folgende Elemente erfordern keine speziellen Vorgaben:

  • XML Metainformationen
  • Wurzelelement
  • Hoheitsbereich („realmCode“)
  • Dokumentformat („typeId“)
  • Dokumenten-Id („id”)
  • Erstellungsdatum des Dokuments („effectiveTime“)
  • Vertraulichkeitscode („confidentialityCode“)
  • Sprachcode des Dokuments („languageCode“)

Verweis auf den Allgemeinen Leitfaden:
Die Elemente erfordern keine speziellen Vorgaben. Es gelten die Vorgaben der entsprechenden Kapitel des „Allgemeinen Implementierungsleitfadens“.


Auszug aus dem Allgemeinen Implementierungsleitfaden

XML Metainformationen

Zeichencodierung

CDA-Dokumente MÜSSEN mit UTF-8 (8-Bit Universal Character Set Transformation Format, nach RFC 3629 / STD 63 (2003)) codiert werden.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone=”yes”?>
<ClinicalDocument xmlns="urn:hl7-org:v3">
:


Hinterlegung eines Stylesheets

Um ein CDA-Dokument in einem Webbrowser anzeigen zu können, muss es nach HTML tranformiert werden. Das kann durch eine XSLT-Transformation (ein so genanntes „Stylesheet“) geschehen. Ist das Stylesheet im angegebenen Pfad erreichbar, wird dieses beim Öffnen des CDA-Dokuments mit einem Browser üblicherweise automatisch auf das CDA-Dokument angewandt und die Darstellung gerendert.

ELGA stellt zur einheitlichen Darstellung von CDA-Dokumenten ein „Referenz-Stylesheet“ zur Verfügung (Download ist von der ELGA Website http://www.elga.gv.at/cda möglich). Da der Zugriff auf XSLT-Programme von den meisten Browsern eingeschränkt ist, wird kein absoluter Pfad auf eine Webressource angegeben.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone=”yes”?>
<?xml-stylesheet type="text/xsl" href="ELGA_Stylesheet_v1.0.xsl"?>
<ClinicalDocument xmlns="urn:hl7-org:v3">
:

Das Stylesheet „ELGA_Stylesheet_v1.0.xsl“ MUSS angegeben werden [M]. Die Angabe eines Pfades ist NICHT ERLAUBT. Ausnahmen können für automatisiert erstellte Dokumente notwendig sein, diese müssen im allgemeinen und speziellen Leitfäden beschrieben werden.

Wurzelelement

Der XML-Namespace für CDA Release 2.0 Dokumente ist urn:hl7-org:v3 (Default-Namespace). Dieser MUSS in geeigneter Weise in jeder CDA XML Instanz genannt werden. In speziellen Leitfäden können weitere namespace-Präfixe angegeben werden.

Für ELGA CDA-Dokumente MUSS der Zeichensatz UTF-8 verwendet werden.

CDA-Dokumente beginnen mit dem Wurzelelement ClinicalDocument, der grobe Aufbau ist im folgenden Übersichtsbeispiel gegeben.

<ClinicalDocument xmlns="urn:hl7-org:v3">
   <!-- CDA Header -->
      … siehe Beschreibung CDA R2 Header …
   <!-- CDA Body -->
   <component>
      <structuredBody>
         … siehe Beschreibung CDA R2 Body …
      </structuredBody>
   </component>
</ClinicalDocument>

Hoheitsbereich des Dokuments („realmCode“)

Dieses Element kennzeichnet, dass das Dokument aus dem Hoheitsbereich Österreich (bzw. Bereich der HL7 Affiliate Austria, Code „AT“) stammt.

Strukturbeispiel

<realmCode code="AT'"/>


Spezifikation

Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
realmCode CS
CNE
1..1 M Hoheitsbereich des Dokuments

Fester Wert: @code = AT
(aus ValueSet „ELGA_RealmCode“)

Dokumentformat („typeId“)

Dieses Element kennzeichnet, dass das Dokument im Format CDA R2 vorliegt.

Strukturbeispiel

<typeId root="2.16.840.1.113883.1.3" extension="POCD_HD000040"/>


Spezifikation

Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
typeId II 1..1 M Dokumentformat CDA R2
Feste Werte:
@root = 2.16.840.1.113883.1.3'
@extension = POCD_HD000040

Dokumenten-Id („id”)

Die Dokumenten-Id eines CDA-Dokuments ist ein eindeutiger Instanzidentifikator, der das Dokument weltweit eindeutig und für alle Zeit identifiziert. Ein CDA-Dokument hat genau eine Id.

Strukturbeispiel

<id
  root="1.2.40.0.34.99.111.1.1"
  extension="134F989"
  assigningAuthorityName="Amadeus Spital"/>

Spezifikation

Es MUSS eine gültige und innerhalb des ID-Pools eindeutige Dokumenten-ID angegeben werden.

Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
id II 1..1 M Dokumenten-Id

Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.

Erstellungsdatum des Dokuments („effectiveTime“)

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.90008
ref
elgabbr-
Gültigkeit2016‑07‑21
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png CDeffectiveTime vom 2013‑11‑07
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameCDeffectiveTimeAnzeigenameCD effectiveTime
Beschreibung

Mit Erstellungsdatum ist jenes Datum gemeint, welches normalerweise im Briefkopf eines Schriftstückes angegeben wird. (z.B.: Wien, am …). Das Erstellungsdatum dokumentiert den Zeitpunkt, an dem das Dokument inhaltlich fertiggestellt wurde.

Bemerkung: Das Erstellungsdatum des Dokuments muss nicht mit dem Datum der rechtli-chen Unterzeichnung (oder „Vidierung“) übereinstimmen.

KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-8Kyellow.png Erstellungsdatum Kyellow.png Datensatz
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.90008 CD effectiveTime (2016‑07‑21)
ref
elgabbr-
Beispiel
Nur Datum: Zeitpunkt als Datum (ohne Zeit) im Format YYYYMMDD
<effectiveTime value="20081224"/>
Beispiel
Datum, Zeit und Zeitzone: Zeitpunkt als Datum mit Zeit und Zeitzone im Format YYYYMMDDhhmmss[+/-]HHMM
<effectiveTime value="20081224082015+0100"/>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:effectiveTime
TS.AT.TZ1 … 1M
Erstellungsdatum des Dokuments.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Zeit-Elemente“ zu befolgen.
(CDe...ime)
 
Target.png
elgagab-data​element-8Kyellow.png Erstellungsdatum Kyellow.png Datensatz

Vertraulichkeitscode („confidentialityCode“)

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.90009
ref
elgabbr-
Gültigkeit2013‑11‑07
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameCDconfidentialityCodeAnzeigenameCD confidentialityCode
Beschreibung

“Vertraulichkeitscode” (im CDA das Element ClinicalDocument/confidentialityCode) bezeichnet die Vertraulichkeitsstufe dieses Dokuments.

Der tatsächliche Zugriff auf das Dokument muss von der übergeordneten Infrastrukturschicht geregelt werden. Die Information des Vertraulichkeitscodes im Dokument selbst, dient nur der reinen Information und hat keine technischen Konsequenzen.

Da Dokumente nach der Vidierung weder technisch noch legistisch geändert werden dürfen, kann der Vertraulichkeitscode keine konkreten Zugriffsrechte auf das Dokument regeln, sondern nur auf „Metaebenen“, wie beispielsweise „geltendes Recht XY“ oder weiterführende Verwendungen über das IHE BPPC Profil, verweisen.

KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-266Kyellow.png Vertraulichkeitscode Kyellow.png Datensatz
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.90009 CD confidentialityCode (2013‑11‑07)
ref
elgabbr-
Beispiel
Beispiel
<confidentialityCode code="N" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.25" displayName="normal"/>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:confidentialityCode
CE1 … 1M(CDc...ode)
 
Target.png
elgagab-data​element-266Kyellow.png Vertraulichkeitscode Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@code
CONF1 … 1FN
Treetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.5.25 (Confidentialty (HL7))
Treetree.png@displayName
1 … 1Fnormal

Sprachcode des Dokuments („languageCode“)

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.90010
ref
elgabbr-
Gültigkeit2013‑11‑07
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameCDlanguageCodeAnzeigenameCD languageCode
Beschreibung

Die Sprache des Dokuments wird in diesem Attribut gemäß IETF (Internet Engineering Task Force), RFC 1766: Tags for the Identification of Languages nach ISO-639-1 (zweibuchstabige Codes für Sprachen, Kleinbuchstaben) und ISO 3166 (hier: zweibuchstabige Ländercodes, Großbuchstaben) festgelegt.

Das Format ist entsprechend ss-CC, mit ss, zwei Kleinbuchstaben für den Sprachencode gemäß ISO-639-1, und CC, zwei Großbuchstaben für den Ländercode gemäß ISO 3166 (Tabelle mit zwei Buchstaben).

KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-265Kyellow.png Sprachcode Kyellow.png Datensatz
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.90010 CD languageCode (2013‑11‑07)
ref
elgabbr-
Beispiel
Beispiel
<languageCode code="de-AT"/>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:language​Code
CS.LANG1 … 1MSprachcode des Dokuments.(CDl...ode)
 
Target.png
elgagab-data​element-265Kyellow.png Sprachcode Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@code
CONF1 … 1Fde-AT

Elemente mit speziellen Vorgaben

ELGA Implementierungsleitfaden-Kennzeichnung („templateId“)

Mit Angabe dieses Elements wird ausgesagt, dass das vorliegende CDA-Dokument zu diesem Implementierungsleitfaden konform ist. Ein Dokument, welches dem vorliegenden Implementierungsleitfaden folgt, MUSS auch dem übergeordneten „Allgemeinen Implementierungsleitfaden“ folgen.

Spezielle Vorgaben für Antrag auf Heilverfahren

Das templateId-Element für diesen Implementierungsleitfaden MUSS angegeben werden.

Strukturbeispiel
<ClinicalDocument xmlns="urn:hl7-org:v3">
   :
  <!-- ELGA CDA Dokumente -->
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1"/>

  <!-- Antrag auf Heilverfahren -->
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.15.1.1"/>

   :
</ClinicalDocument>
Spezifikation
Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
templateId[1] II 1..1 M ELGA TemplateId für den Allgemeinen Implementierungsleitfaden
Fester Wert: @root = 1.2.40.0.34.11.1
templateId[2] II 1..1 M TemplateId für den Antrag auf Heilverfahren
Fester Wert: @root = 1.2.40.0.34.11.15.1.1

Titel des Dokuments („title“)

Der Titel des Dokuments ist für den lesenden Dokumentempfänger das sichtbare Element. Dieser wird nicht dem Attribut displayName des Elements code entnommen, sondern dem (verpflichtenden) Element title.

Spezielle Vorgaben für Antrag auf Heilverfahren

Der Titel des Dokuments für den Antrag auf Heilverfahren MUSS "Antrag auf Heilverfahren" lauten.

Dokumentenklasse (“code”)

Die Dokumentenklasse eines Dokuments wird über das ClinicalDocument/code Element abgebildet.

Spezielle Vorgaben Antrag auf Heilverfahren

Alle Antrag auf Heilverfahren Dokumenten werden mit dem folgenden Code codiert
(TBD kann LOINC 56851-9 für "Care process or plan" verwendet werden? Müsste in ELGA VS Dokumentenklassen aufgeommen werden?):

eHV, Antrag auf Heilverfahren

Strukturbeispiel
<ClinicalDocument xmlns="urn:hl7-org:v3">
	:
   <code  code="eHV"
          displayName="Antrag auf Heilverfahren"
          codeSystem="1.2.40.0.34.5.184"
          codeSystemName="eHV_Structure" />
         	:
</ClinicalDocument>
Spezifikation
Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
code CE
CWE
1..1 M Code des Dokuments
@code cs 1..1 M Fester Wert: eHV
@displayName st 1..1 M Fester Wert: Antrag auf Heilverfahren
@codeSystem uid 1..1 M Fester Wert: 1.2.40.0.34.5.184
@codeSystemName st 1..1 M Fester Wert: eHV_Structure

Teilnehmende Parteien

Elemente ohne spezielle Vorgaben

Folgende Elemente erfordern keine speziellen Vorgaben:

  • Patient („recordTarget/patientRole“)
  • Verfasser des Dokuments („author“)
  • Personen bei der Dateneingabe („dataEnterer“)
  • Verwahrer des Dokuments („custodian“)
  • Beabsichtigte Empfänger des Dokuments („informationRecipient“)
  • Weitere Unterzeichner („authenticator“)
  • Weitere Beteiligte ("participant")

Verweis auf den Allgemeinen Leitfaden:
Die Elemente erfordern keine speziellen Vorgaben. Es gelten die Vorgaben der entsprechenden Kapitel des „Allgemeinen Implementierungsleitfadens“.


Auszug aus dem Allgemeinen Implementierungsleitfaden

Patient („recordTarget/patientRole“)

Im CDA-Header wird mindestes eine Patientenrolle beschrieben, die zu genau einer Person zugehörig ist. Die recordTarget Beziehung weist auf die Patient-Klasse und gibt an, zu welchem Patienten dieses Dokument gehört.

Auszug aus dem R-MIM:

Abbildung 7: Klassen rund um den Patienten.

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.20001
ref
elgabbr-
Gültigkeit2017‑07‑20
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png Header​Record​Target vom 2017‑03‑27
  • Kblank.png Header​Record​Target vom 2013‑10‑08
  • Kblank.png Header​Record​Target vom 2013‑02‑10
  • Kblank.png Header​Record​Target vom 2011‑12‑19
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHeader​Record​TargetAnzeigenameHeader​Record​Target
Beschreibung
Das RecordTarget-Element enthält den Patienten: Die Person, die von einem Gesundheitsdiensteanbieter (Arzt, einer Ärztin oder einem Angehörigen anderer Heilberufe) behandelt wird und über die bzw über deren Gesundheitsdaten im Dokument berichtet wird.
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-9Kyellow.png Patient Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 1 Template
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90017InklusionKyellow.png Language CommunicationDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.20001 Header​Record​Target (2017‑03‑27)
ref
elgabbr-
Beispiel
Vollständiges Beispiel
<recordTarget typeCode="RCT" contextControlCode="OP">
  <patientRole classCode="PAT">
    <!-- lokale Patienten ID vom System -->
    <id root="1.2.40.0.34.99.111.1.2" extension="4711" assigningAuthorityName="Amadeus Spital"/>    <!-- Sozialversicherungsnummer des Patienten -->
    <id root="1.2.40.0.10.1.4.3.1" extension="1111241261" assigningAuthorityName="Österreichische Sozialversicherung"/>    <!-- Adresse des Patienten -->
    <addr use="H">
      <streetName>Musterstraße</streetName>      <houseNumber>13a</houseNumber>      <postalCode>7000</postalCode>      <city>Eisenstadt</city>      <state>Burgenland</state>      <country>AUT</country>    </addr>
    <!-- Kontaktdaten des Patienten-->
    <telecom value="tel:+43.1.40400" use="H"/>    <telecom value="tel:+43.664.1234567" use="MC"/>    <telecom value="mailto:herbert.mustermann@provider.at"/>    <!-- Name des Patienten -->
    <patient classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
      <name>
        <prefix qualifier="AC">Dipl.Ing.</prefix>        <given>Herbert</given>        <given>Hannes</given>        <family>Mustermann</family>        <family qualifier="BR">VorDerHeirat</family>        <suffix qualifier="AC">BSc</suffix>        <suffix qualifier="AC">MBA</suffix>      </name>
      <!-- Geschlecht des Patienten -->
      <administrativeGenderCode code="M" displayName="Male" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.1" codeSystemName="HL7:AdministrativeGender"/>      <!-- Geburtsdatum des Patienten -->
      <birthTime value="19701224"/>      <!-- Familienstand des Patienten -->
      <maritalStatusCode code="D" displayName="Divorced" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.2"/>      <!-- Religionszugehörigkeit des Patienten -->
      <religiousAffiliationCode code="101" displayName="Römisch-Katholisch" codeSystem="2.16.840.1.113883.2.16.1.4.1" codeSystemName="HL7.AT:ReligionAustria"/>      <!-- Vormund/Sachwalter des Patienten "Organisation"-->
      <guardian>
        <!--Eine Organisation als Guardian, hier als Strukturbeispiel-->
        <addr>
          <streetAddressLine>Kinderdorfstraße 1</streetAddressLine>          <postalCode>2371</postalCode>          <city>Hinterbrühl</city>          <state>Niederösterreich</state>          <country>AUT</country>        </addr>
        <!-- Kontaktdaten des Vormunds/Sachwalters (Organisation)-->
        <telecom use="H" value="tel:+43.2236.2928"/>        <telecom use="WP" value="tel:+43.2236.9000"/>        <guardianOrganization>
          <!-- Name der Vormund/Sachwalter-Organisation-->
          <name>SOS Kinderdorf Hinterbrühl</name>        </guardianOrganization>
      </guardian>
      <!-- Vormund/Sachwalter des Patienten "Person" -->
      <guardian>
        <!-- Adresse des Vormunds/Sachwalters (Person) -->
        <addr>
          <streetAddressLine>Musterstraße 1234</streetAddressLine>          <postalCode>8011</postalCode>          <city>Graz</city>          <state>Steiermark</state>          <country>AUT</country>        </addr>
        <!-- Kontaktdaten des Vormunds/Sachwalters (Person) -->
        <telecom use="MC" value="tel:+43.676.1234567"/>        <telecom use="H" value="tel:+43.316.717.653.9939"/>        <telecom use="WP" value="tel:+43.316.608.271.9000"/>        <guardianPerson>
          <!-- Name der Vormund/Sachwalter-Organisation -->
          <name>
            <given>Susi</given>            <family>Sorgenvoll</family>          </name>
        </guardianPerson>
      </guardian>
      <!-- Geburtsort des Patienten -->
      <birthplace>
        <place>
          <addr>Graz</addr>        </place>
      </birthplace>
    </patient>
  </patientRole>
</recordTarget>
Beispiel
Minimalbeispiel 1
<recordTarget typeCode="RCT" contextControlCode="OP">
  <patientRole classCode="PAT">
    <!-- lokale Patienten ID vom System -->
    <id root="1.2.40.0.34.99.111.1.2" extension="4711"/>    <!-- Name des Patienten -->
    <patient classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
      <name>
        <given>Herbert</given>        <family>Mustermann</family>      </name>
      <!-- Geschlecht des Patienten -->
      <administrativeGenderCode code="M" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.1"/>      <!-- Geburtsdatum des Patienten -->
      <birthTime value="19701224"/>    </patient>
  </patientRole>
</recordTarget>
Beispiel
Minimalbeispiel 2
<recordTarget>
  <patientRole>
    <!-- lokale Patienten ID -->
    <id root="1.2.40.0.34.99.111.1.2" extension="4711"/>    <!-- Name des Patienten -->
    <patient>
      <name>
        <given>Herbert</given>        <family>Mustermann</family>      </name>
      <!-- Geschlecht des Patienten -->
      <administrativeGenderCode nullFlavor="UNK"/>      <!-- Geburtsdatum des Patienten -->
      <birthTime nullFlavor="UNK"/>    </patient>
  </patientRole>
</recordTarget>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:recordTarget
Komponente für die Patientendaten.
(Hea...get)
 
Target.png
elgagab-data​element-9Kyellow.png Patient Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs0 … 1FRCT
Treetree.png@context​Control​Code
cs0 … 1FOP
 Beispiel<recordTarget typeCode="RCT" contextControlCode="OP">
  <patientRole classCode="PAT">
    <!-- ... -->
  </patientRole>
</recordTarget>
Treetree.pnghl7:patientRole
1 … 1RPatientendaten.
(Hea...get)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPAT
 Beispiel<patientRole classCode="PAT">
  <id extension="186245" root="1.2.276.0.76.3.1.139.3.871"/>  <patient classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
    <!-- ... -->
  </patient>
</patientRole>
 Schematron assertroleKred.png error 
 teststring-length(hl7:id[1]/@root)>0 
 Meldung patientRole id[1] MUSS als lokale Patienten ID vom System vorhanden sein 
 Schematron assertroleKred.png error 
 testhl7:id[2]/@root = '1.2.40.0.10.1.4.3.1' or hl7:id[2]/@nullFlavor='NI' or hl7:id[2]/@nullFlavor='UNK' 
 Meldung patientRole id[2] MUSS Sozialversicherungsnummer des Patienten sein (1.2.40.0.10.1.4.3.1) oder @nullFlavor 'NI' oder 'UNK' ist angegeben 
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II2 … *Rid[1] Identifikation des Patienten im lokalen System.
id[2] 
Sozialversicherungsnummer des Patienten
Zugelassene nullFlavor:
  • NI … Patient hat keine Sozialversicherungsnummer (z.B. Ausländer, …)
  • UNK … Patient hat eine Sozialversicherungsnummer, diese ist jedoch unbekannt
id[3] Bereichsspezifisches Personenkennzeichen, Bereichskennzeichen GH (Gesundheit)

(Hea...get)
 Beispiel
lokale Patienten ID vom System, notwendig für XDS
<id root="1.2.40.0.34.99.111.1.2" extension="4711" assigningAuthorityName="Amadeus Spital"/>
 Beispiel
Patienten SV Nummer
<id root="1.2.40.0.10.1.4.3.1" extension="1234241270" assigningAuthorityName="Österreichische Sozialversicherung"/>
 Beispiel
bPK-GH des Patienten: Bereichskürzel + bPK (Base64,28 Zeichen)
<id root="1.2.40.0.10.2.1.1.149" extension="GH:XNV5ThCj5OwJR0oOcWmK4WUs5p4=" assigningAuthorityName="Österreichische Stammzahlenregisterbehörde"/><!--Anmerkung: Das bPK dient ausschließlich der Zuordnung der elektronischen Identität und darf daher nicht am Ausdruck erscheinen-->
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Adresse des Patienten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:streetAddressLine
0 … 1(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:streetName
0 … 1(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:houseNumber
0 … 1(Hea...get)
 Schematron assertroleKred.png error 
 testhl7:streetAddressLine or (hl7:streetName and hl7:houseNumber) 
 MeldungGranularitätsstufen Adresse beachten: streetAddressLine oder streetName+houseNumber 
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:postalCode
1 … 1M(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:city
1 … 1M(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:state
0 … 1C(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:country
1 … 1M(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:additionalLocator
0 … 1(Hea...get)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *
Kontaktdaten des Patienten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Kontaktdaten-Element“ zu befolgen.
(Hea...get)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:patient
0 … 1(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M
Name des Patienten.
Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:prefix
0 … *(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:given
1 … *M(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:family
1 … *M(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:suffix
0 … *(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:administrative​Gender​Code
CE1 … 1R
Codierung des Geschlechts des Patienten.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...get)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.4 ELGA_AdministrativeGender (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:birthTime
TS.​DATE.​MIN1 … 1R
Geburtsdatum des Patienten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Zeit-Elemente“ zu befolgen.

Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:marital​Status​Code
CE0 … 1Codierung des Familienstands des Patienten.
(Hea...get)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.11 ELGA_MaritalStatus (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:religious​Affiliation​Code
CE0 … 1Codierung des Religionsbekenntnisses des Patienten.
(Hea...get)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.18 ELGA_ReligiousAffiliation (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:raceCode
NP
Rasse des Patienten
Darf nicht verwendet werden!
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:ethnic​Group​Code
NPEthnische Zugehörigkeit des Patienten.
Darf nicht verwendet werden!
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:guardian
0 … *Gesetzlicher Vertreter: Erwachsenenvertreter, Vormund, Obsorgeberechtigter(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Die Adresse des gesetzlichen Vertreters oder der Organisation.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *
Beliebig viele Kontaktdatendes gesetzlichen Vertreters oder der Organisation.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Kontaktdaten-Element“ zu befolgen.
(Hea...get)
Auswahl1 … 1Elemente in der Auswahl:
  • hl7:guardian​Person
  • hl7:guardian​Organization
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:guardian​Person
 … 1Name des des gesetzlichen Vertreters (Person).
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1MName der Person.
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:guardian​Organization
 … 1Name des des gesetzlichen Vertreters (Organisation).
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1MName der Organisation.(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:birthplace
0 … 1Geburtsort des Patienten.
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:place
1 … 1M(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD1 … 1M

Die Adresse des Geburtsorts.

Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß „Adress-Elemente“ für Granularitätsstufe 1 zu befolgen.

Granularitätsstufe 2 oder 3 ist auch bei EIS Enhanced und Full Support nicht erforderlich.
(Hea...get)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90017 Language Communication (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:language​Communication
0 … *
Komponente zur Angabe der Sprachfähigkeiten des Patienten.
(Hea...get)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:language​Code
CS0 … 1Sprache, die vom Patienten zu einem bestimmten Grad beherrscht wird (geschrieben oder gesprochen).
(Hea...get)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.173 ELGA_HumanLanguage (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:modeCode
CE0 … 1Ausdrucksform der Sprache.
@codeSystem Fester Wert: 2.16.840.1.113883.5.60
(Hea...get)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.175 ELGA_LanguageAbilityMode (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:proficiency​Level​Code
CE0 … 1Grad der Sprachkenntnis in der Sprache.
@codeSystem Fester Wert: 2.16.840.1.113883.5.61
(Hea...get)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.174 ELGA_ProficiencyLevelCode (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:preference​Ind
BL0 … 1Kennzeichnung, ob die Sprache in der angegebenen Ausdrucksform vom Patienten bevorzugt wird.
(Hea...get)
id
Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
id[1] II 1..1 M Identifikation des Patienten im lokalen System
Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß Kapitel „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.
id[2] II 1..1 R Sozialversicherungsnummer des Patienten
Zugelassene nullFlavor:
  • NI … Patient hat keine Sozialversicherungsnummer (z.B. Ausländer, …)
  • UNK … Patient hat eine Sozialversicherungsnummer, diese ist jedoch unbekannt
@root uid 1..1 M OID der Liste aller österreichischen Sozialversicherungen
Fester Wert: 1.2.40.0.10.1.4.3.1
@extension st 1..1 M Vollständige Sozialversicherungsnummer des Patienten (alle 10 Stellen)
@assigningAuthorityName st 0..1 O Fester Wert: Österreichische Sozialversicherung
id[3] II 0..1 O Bereichsspezifisches Personenkennzeichen, Bereichskennzeichen GH (Gesundheit)
@root uid 1..1 M OID der österreichischen bPK
Fester Wert: 1.2.40.0.10.2.1.1.149
@extension st 1..1 M bPK-GH des Patienten: Bereichskürzel + bPK (Base64, 28 Zeichen) (insg. 31 Stellen)
Anmerkung: Das bPK dient ausschließlich der Zuordnung der elektronischen Identität und darf daher nicht am Ausdruck erscheinen
@assigningAuthorityName st 0..1 O Fester Wert: Österreichische Stammzahlenregisterbehörde

Hinweis: Die Reihenfolge der id-Elemente MUSS unbedingt eingehalten werden!

addr

Es MUSS eine mögliche Adresse unterstützt werden. Spezielle Leitfäden (z.B. Entlassungsbrief Pflege) können es erforderlich machen, dass auch mehr als eine Adresse unterstützt werden muss.

patient/languageCommunication

In der Klasse languageCommunication können Informationen bezüglich der Sprachfähigkeiten und Ausdrucksform (z.B. gesprochen oder geschrieben) des Patienten angegeben werden.

Dieser Leitfaden schränkt die möglichen Werte für die Sprache auf Werte aus dem Value Set ELGA_HumanLanguage ein. Gemäß IETF / RFC 3066 enthält es ein bestimmtes Subset von Codes aus ISO 639-1 und ISO 639-2 (also zwei- und dreistellige Sprachcodes). Gemäß RFC 3066 ist es zulässig, eine Angabe der landestypischen Ausprägung der Sprache nach einem Bindestrich anzufügen. Das Land wird dabei nach ISO 3166-1 Alpha 2 angegeben. Dies MUSS bei der Auswertung des languageCodes berücksichtigt und toleriert werden.

patient/guardian

In der Klasse guardian können Informationen bezüglich eines Vormunds/Sachwalters des Patienten angegeben werden. Begriffsdefinition:

  • Ein Vormund kann existieren, wenn die Person noch nie geschäftsfähig war
    • z.B. Kinder
  • Ein Sachwalter kann existieren, wenn die Person schon geschäftsfähig war, die Geschäftsfähigkeit aber entzogen wurde
    • z.B. Alte Personen

Vormund/Sachwalter kann entweder eine Person (guardianPerson) oder eine Organisation (guardianOrganization) sein. Beim Patient können optional ein oder mehrere Vormund/Sachwalter Element(e) angegeben werden. Wenn ein Sachwalter bekannt ist, SOLL diese Information auch angegeben werden.

Verfasser des Dokuments („author“)

Auszug aus dem R-MIM:

Abbildung 8: Klassen rund um den Autor.

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.20002
ref
elgabbr-
Gültigkeit2015‑05‑09
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png HeaderAuthor vom 2013‑02‑10
  • Kblank.png HeaderAuthor vom 2011‑12‑19
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderAuthorAnzeigenameHeaderAuthor
Beschreibung

Der Dokumentersteller („author“) ist in der Regel die „das Dokument verfassende Person“ oder ein „datenerstellendes Gerät“. Damit ist diejenige Person oder das Gerät gemeint, welche das Dokument „inhaltlich“ verfasst (z.B.: diktiert). Die das Dokument „schreibende“ Person (z.B. Schreibkraft, Stationsschwester, …) wird in CDA in einem eigenen Element (dataEnterer) abgebildet (siehe Personen der Dateneingabe („dataEnterer“)“).

Es kann auch mehr als ein Dokumentersteller angegeben werden (mehrere author-Elemente).

KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-48Kyellow.png Autor Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 1 Template
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.20002 HeaderAuthor (2015‑05‑09)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel für eine Person als „author“
<author typeCode="AUT" contextControlCode="OP">
  <!-- Funktionscode -->
  <functionCode code="OA" displayName="Diensthabender Oberarzt" codeSystem="1.2.40.0.34.99.111.2.1" codeSystemName="Amadeus Spital Funktionen"/>  <!-- Zeitpunkt der Erstellung -->
  <time value="20081224082015+0100"/>  <assignedAuthor classCode="ASSIGNED">
    <!-- Identifikation des Verfassers des Dokuments -->
    <id root="1.2.40.0.34.99.111.1.3" extension="1111" assigningAuthorityName="Amadeus Spital"/>    <!-- Fachrichtung des Verfassers des Dokuments -->
    <code code="107" displayName="Fachärztin/Facharzt für Chirurgie" codeSystem="1.2.40.0.34.5.160" codeSystemName="ELGA_Fachaerzte"/>    <!-- Kontaktdaten des Verfassers des Dokuments -->
    <telecom value="tel:+43.1.40400"/>    <telecom value="mailto:herbert.mustermann@organization.at"/>    <assignedPerson classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
      <!-- Name des Verfassers des Dokuments -->
      <name>
        <prefix qualifier="AC">Univ.-Prof. Dr.</prefix>        <given>Isabella</given>        <family>Stern</family>      </name>
    </assignedPerson>
    <!-- Organisation, in deren Auftrag der Verfasser des Dokuments die Dokumentation verfasst hat -->
    <representedOrganization>
      <id root="1.2.40.0.34.99.3" assigningAuthorityName="GDA Index"/>      <!-- Name der Organisation -->
      <name>Amadeus Spital, 1. Chirurgische Abteilung</name>      <!-- Kontaktdaten der Organisation -->
      <telecom value="tel:+43.6138.3453446.0"/>      <telecom value="mailto:chirurgie@amadeusspital.at"/>      <addr>
        <streetName>Mozartgasse</streetName>        <houseNumber>1-7</houseNumber>        <postalCode>5350</postalCode>        <city>St.Wolfgang</city>        <state>Salzburg</state>        <country>AUT</country>      </addr>
    </representedOrganization>
  </assignedAuthor>
</author>
Beispiel
Strukturbeispiel für datenerstellende Geräte als „author“
<author>
  <!-- Zeitpunkt der Erstellung -->
  <time value="20081224082015+0100"/>  <assignedAuthor>
    <!-- Geräte Identifikation (oder nullFlavor) -->
    <id root="86562fe5-b509-4ce9-b976-176fd376e477"/>    <!-- Geräte Beschreibung -->
    <assignedAuthoringDevice>
      <manufacturerModelName>Good Health System</manufacturerModelName>      <softwareName>Best Health Software Application</softwareName>    </assignedAuthoringDevice>
    <representedOrganization>
      <id root="1.2.40.0.34.99.3" assigningAuthorityName="GDA Index"/>      <!-- Name der Organisation -->
      <name>Amadeus Spital, 1. Chirurgische Abteilung</name>      <!-- Kontaktdaten der Organisation -->
      <telecom value="tel:+43.6138.3453446.0"/>      <telecom value="mailto:chirurgie@amadeusspital.at"/>      <addr>
        <streetName>Mozartgasse</streetName>        <houseNumber>1-7</houseNumber>        <postalCode>5350</postalCode>        <city>St.Wolfgang</city>        <state>Salzburg</state>        <country>AUT</country>      </addr>
    </representedOrganization>
  </assignedAuthor>
</author>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:author
Verfasser des Dokuments.
(Hea...hor)
 
Target.png
elgagab-data​element-48Kyellow.png Autor Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs0 … 1FAUT
Treetree.png@context​Control​Code
cs0 … 1FOP
Treetree.pnghl7:functionCode
CE0 … 1
Funktionscode des Verfassers des Dokuments
z.B: „Diensthabender Oberarzt“, „Verantwortlicher Arzt für Dokumentation“,„Stationsschwester“, …
Eigene Codes und Bezeichnungen können verwendet werden. 

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „code-Element CE CWE“ zu befolgen.
(Hea...hor)
Treetree.pnghl7:time
TS.AT.TZ1 … 1R

Der Zeitpunkt an dem das Dokument verfasst wurde.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für Zeit-Elemente“ zu befolgen.

Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...hor)
Treetree.pnghl7:assignedAuthor
1 … 1ROrganisation, in deren Auftrag der Verfasser des Dokuments die Dokumentation verfasst hat.
(Hea...hor)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FASSIGNED
 Beispiel<assignedAuthor classCode="ASSIGNED">
  <id extension="ied8984938" root="1.2.276.0.76.3.1.139.933"/>  <assignedPerson classCode="PSN" determinerCode="INSTANCE">
    <!-- ... -->
  </assignedPerson>
</assignedAuthor>
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *R

Identifikation des Verfassers des Dokuments im lokalen System/ des/der datenerstellenden Gerätes/Software.
ODER
Identifikation des/der datenerstellenden Gerätes/Software.

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.

Zugelassene nullFlavor:

    • NI … Person hat keine ID / Gerät/Software hat keine ID
    • UNK … Person hat eine ID, diese ist jedoch unbekannt /Gerät/Software hat eine ID, diese ist jedoch unbekannt

(Hea...hor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:code
CE0 … 1

Angabe der Fachrichtung des Verfassers des Dokuments („Sonderfach“ gem. Ausbildungsordnung)
z.B: „Facharzt/Fachärzting für Gynäkologie“,

Wenn ein Autor mehreren ärztlichen Sonderfächern zugeordnet ist, kann das anzugebende Sonderfach gewählt werden. Additivfächer werden nicht angegeben.

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „code-Element CE CWE“ zu befolgen.

(Hea...hor)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.6 ELGA_AuthorSpeciality (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *
Kontaktdaten des Verfassers des Dokuments.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Kontaktdaten-Element“ zu befolgen.
(Hea...hor)
Auswahl1 … 1Elemente in der Auswahl:
  • hl7:assigned​Person
  • hl7:assigned​Authoring​Device
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:assigned​Person
 … 1
Personendaten des Verfassers des Dokuments.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Personen-Element“ zu befolgen.
(Hea...hor)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:assigned​Authoring​Device
 … 1(Hea...hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FDEV
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:manufacturer​Model​Name
SC1 … 1RHersteller und Modellbezeichnung des datenerstellenden Gerätes.
(Hea...hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:softwareName
SC1 … 1RBezeichnung (und ggf Version) der datenerstellenden Software.
(Hea...hor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:represented​Organization
1 … 1MOrganisation, in deren Auftrag der Verfasser des Dokuments die Dokumentation verfasst hat.
(Hea...hor)
 Beispiel<representedOrganization classCode="ORG" determinerCode="INSTANCE">
  <id root="1.2.40.0.34.99.111.1.3" extension="1111"/>  <name>
    <!-- ... -->
  </name>
</representedOrganization>
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *MDie OID der Organisation aus dem GDA-Index.

Hinweise:
id[1] MUSS aus dem GDA-I stammen, weitere id-Elemente können hinzugefügt werden.

Für den Namen von größere Organisationen SOLL auch die Abteilung angegeben werden., z.B.: „Amadeus Spital, Chirurgische Abteilung“

Für die Adresse MUSS mindestens Granularitätsstufe 2 angewendet werden.

Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß Kapitel „Organisations-Element“ zu befolgen.

(Hea...hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...hor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...hor)

Spezifikation: Datenerstellende Geräte als „author“

Datenerstellende Geräte/Software (z.B.: das Service der e-Medikation, das die aktuelle Medikationsliste generiert). Siehe auch Rechtlicher Unterzeichner („legalAuthenticator“).

Personen der Dateneingabe („dataEnterer“)

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.20003
ref
elgabbr-
Gültigkeit2013‑02‑10
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png HeaderDataEnterer vom 2011‑12‑19
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHeaderDataEntererAnzeigenameHeaderDataEnterer
Beschreibung

Die das Dokument „schreibende“ Person (z.B. Schreibkraft, Stationsschwester, …).
Das Element "DataEnterer" ist bei automatisch erstellten Dokumenten nicht notwendig.

KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-65Kyellow.png Schreibkraft Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 1 Template
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90003InklusionKgreen.png AssignedEntityElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.20003 HeaderDataEnterer (2013‑02‑10)
ref
elgabbr-
Beispiel
Beispiel
<dataEnterer>
  <!-- Zeitpunkt des Schreibens -->
  <time value="20081224082015+0100"/>  <assignedEntity>
    <!-- Die das Dokument schreibende Person -->
    <id root="1.2.40.0.34.99.111.1.3" extension="2222" assigningAuthorityName="Amadeus Spital"/>    <telecom value="tel:+43.1.40400.4711"/>    <telecom value="mailto:eva.musterfrau@amadeusspital.at"/>    <assignedPerson>
      <name>DiplKrSr. Eva Musterfrau</name>    </assignedPerson>
  </assignedEntity>
</dataEnterer>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:dataEnterer
Person der Dateneingabe.
(Hea...rer)
 
Target.png
elgagab-data​element-65Kyellow.png Schreibkraft Kyellow.png Datensatz
Treetree.pnghl7:time
TS.AT.TZ0 … 1
Der Zeitpunkt an dem das Dokument geschrieben wurde.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Zeit-Elemente“ zu befolgen.
(Hea...rer)
Treetree.pnghl7:assignedEntity
1 … 1R
Personendaten der schreibenden Person
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „AssignedEntity-Element (Person + Organisation)“ zu befolgen.

(Hea...rer)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90003 AssignedEntityElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *R
Mindestens eine Id der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...rer)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Ein Adress-Element der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...rer)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *
Mindestens ein Telecom-Element der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...rer)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:assigned​Person
1 … 1MPersondendaten der validierenden Person.
(Hea...rer)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...rer)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:represented​Organization
0 … 1Organistationsdaten der validierenden Person.
(Hea...rer)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...rer)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...rer)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...rer)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...rer)

Verwahrer des Dokuments („custodian“)

Auszug aus dem R-MIM:

Abbildung 9: Klassen rund um die das Dokument verwaltende Organisation.

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.20004
ref
elgabbr-
Gültigkeit2015‑05‑28
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png HeaderCustodian vom 2011‑12‑19
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderCustodianAnzeigenameHeaderCustodian
Beschreibung
Der „Verwahrer des Dokuments“ ist diejenige Organisation, die „für die Verwahrung/Verwaltung des Dokuments verantwortlich ist“.
Beispiele:

Das erstellende Krankenhaus ist selbst der Verwalter des Dokuments.
Der übergeordnete Krankenhausträger ist der Verwalter des Dokuments.
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-73Kyellow.png Verwahrer Kyellow.png Datensatz
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.20004 HeaderCustodian (2015‑05‑28)
ref
elgabbr-

Version: Template 1.2.40.0.34.11.20004 HeaderCustodian (2011‑12‑19)
ref
elgabbr-
Beispiel
Vollständiges Beispiel
<custodian typeCode="CST">
  <assignedCustodian classCode="ASSIGNED">
    <representedCustodianOrganization classCode="ORG" determinerCode="INSTANCE">
      <id root="1.2.3.999" extension="--example only--" assigningAuthorityName="GDA-Index"/>      <name>Amadeus Spital</name>      <telecom value="tel:+43.(0)50.55460-0"/>      <addr>
        <streetName>Hafenstraße</streetName>        <houseNumber>47-51</houseNumber>        <postalCode>4020</postalCode>        <city>Linz</city>        <state>Oberösterreich</state>        <country>AUT</country>      </addr>
    </representedCustodianOrganization>
  </assignedCustodian>
</custodian>
Beispiel
Minimalbeispiel
<custodian>
  <assignedCustodian>
    <representedCustodianOrganization>
      <id root="1.2.3.999" extension="--example only--"/>      <name>Amadeus Spital</name>      <addr>
        <streetAddressLine>Hafenstraße 47-51</streetAddressLine>        <postalCode>4020</postalCode>        <city>Linz</city>        <country>AUT</country>      </addr>
    </representedCustodianOrganization>
  </assignedCustodian>
</custodian>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:custodian
Verwahrer des Dokuments.
(Hea...ian)
 
Target.png
elgagab-data​element-73Kyellow.png Verwahrer Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs0 … 1FCST
Treetree.pnghl7:assignedCustodian
1 … 1M(Hea...ian)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FASSIGNED
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:represented​Custodian​Organization
1 … 1M(Hea...ian)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … 1R
Identifikation des Verwahrers des Dokuments, wie im GDA-Index angegeben.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.

Zugelassene nullFlavor:
  • NI … Organisation hat keine ID aus dem GDA-Index
  • UNK … Organisation hat eine ID aus dem GDA-Index, diese ist jedoch unbekannt
(Hea...ian)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
1 … 1M Name des Verwahrers des Dokuments (Organisation).
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Organisationen ON“ zu befolgen.
(Hea...ian)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … 1Kontaktdaten des Verwahrers des Dokuments (Organisation).
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Kontaktdaten-Elemente“ zu befolgen.
(Hea...ian)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD1 … 1M Adresse des Verwahrers des Dokuments (Organisation).
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.
(Hea...ian)
id
Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
id II 1..1 R Identifikation des Verwahrers des Dokuments aus dem GDA-Index.

Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß Kapitel „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.“
Zugelassene nullFlavor:

  • NI … Organisation hat keine ID aus dem GDA-Index
  • UNK … Organisation hat eine ID aus dem GDA-Index, diese ist jedoch unbekannt
Wirdgeaendert.png In der nächsten Version des Leitfadens wird die Konformität entsprechend dem CDA-Standard auf [M] erhöht, Null Flavors sind dann nicht mehr erlaubt.

Beabsichtigte Empfänger des Dokuments („informationRecipient“)

Auszug aus dem R-MIM:

Abbildung 10: Klassen rund um die beabsichtigten Empfänger des Dokuments.

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.20005
ref
elgabbr-
Gültigkeit2011‑12‑19
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHeader​Information​RecipientAnzeigenameHeader​Information​Recipient
Beschreibung

Die beabsichtigten Empfänger des Dokuments können in der Klasse intendedRecipient näher angegeben werden. Hierbei ist zu beachten, dass es sich um die unmittelbar bei der Erstellung des Dokuments festgelegten bzw. bekannten Empfänger handelt.

Beispiel: Bei der Erstellung der Dokumentation ist beispielsweise schon bekannt, dass man das Dokument primär an den Hausarzt und ggf. als Kopie an einen mitbehandelnden Kollegen senden wird. In diesem Fall sollten genau diese beiden Empfänger angegeben werden.

Empfohlene Information für einen Empfänger ist die ID aus dem GDA-Index, sein Name in möglichst hoher Granularität und die Organisation, der er angehört in möglichst hoher Granularität. Aufgrund der gängigen Praxis kann als minimale Information für den Empfänger der unstrukturierte Name angegeben werden.

KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-259Kyellow.png Empfänger Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.20005 Header​Information​Recipient (2011‑12‑19)
ref
elgabbr-
Beispiel
Beabsichtigter Empfänger ist eine bekannte Person
<informationRecipient typeCode="PRCP">
  <intendedRecipient>
    <!-- Identifikation des beabsichtigten Empfängers -->
    <id nullFlavor="UNK"/>    <!-- Personendaten des beabsichtigten Empfängers -->
    <informationRecipient>
      <name>
        <prefix qualifier="AC"> Dr.</prefix>        <given>Robert</given>        <family>Empfänger</family>      </name>
    </informationRecipient>
    <!-- Organisation, der der beabsichtigte Empfänger angehört -->
    <receivedOrganization>
      <!-- Name der Organisation des beabsichtigten Empfängers -->
      <name>Ordination Dr. Empfänger</name>      <!-- Kontaktdaten der Organisation des beabsichtigten Empfängers -->
      <telecom value="tel:0512.1234567"/>      <telecom value="fax:0512.1234567.11"/>      <telecom value="mailto:office@ordination-empfaenger.at"/>      <telecom value="http://www.ordination-empfaenger.at"/>      <telecom value="me:12345678791"/>      <!-- Adresse der Organisation des beabsichtigten Empfängers -->
      <addr>
        <streetName>Musterstraße</streetName>        <houseNumber>27/1/13</houseNumber>        <postalCode>6020</postalCode>        <city>Innsbruck</city>        <country>AUT</country>      </addr>
    </receivedOrganization>
  </intendedRecipient>
</informationRecipient>
Beispiel
Beabsichtigter Empfänger ist eine unbekannte Person („An den Hausarzt“)
<informationRecipient typeCode="PRCP">
  <intendedRecipient>
    <id nullFlavor="UNK"/>    <informationRecipient>
      <name>Hausarzt</name>    </informationRecipient>
  </intendedRecipient>
</informationRecipient>
Beispiel
Beabsichtigter Empfänger ist der Patient selbst
<informationRecipient typeCode="PRCP">
  <intendedRecipient>
    <!-- Der Patient besitzt keine ID -->
    <id nullFlavor="NI"/>    <!-- Hinweis auf den Patienten -->
    <informationRecipient>
      <name>Ergeht an den Patienten Dr. Herbert Mustermann</name>    </informationRecipient>
  </intendedRecipient>
</informationRecipient>
<!--Eine erneute Angabe der Adresse des Patienten ist nicht erforderlich.-->
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:information​Recipient
Beabsichtiger Empfänger des Dokuments.
(Hea...ent)
 
Target.png
elgagab-data​element-259Kyellow.png Empfänger Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs0 … 1 

Typ des Informationsempfängers.

Bsp: PRCP „Primärer Empfänger“

Wird das Attribut weggelassen, gilt der Empfänger als primärer Empfänger.
 CONF
Der Wert von @typeCode muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.29 ELGA_InformationRecipientType (DYNAMIC)
Treetree.pnghl7:intended​Recipient
1 … 1M(Hea...ent)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *R

Identifikation des beabsichtigten Empfängers (Person).
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.

Zugelassene nullFlavor:

  • NI … Person hat keine ID
  • UNK ... Person hat eine ID, diese ist jedoch unbekannt
(Hea...ent)
 Beispiel<id nullFlavor="UNK" assigningAuthorityName="GDA Index"/>
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:information​Recipient
1 … 1M

Personendaten des beabsichtigten Empfängers.
Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß Kapitel „Personen-Element“ zu befolgen.

(Hea...ent)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...ent)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:received​Organization
0 … 1

Organisation, der der beabsichtigte Empfänger angehört.
z.B.: „Ordination des empfangenden Arztes“
Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß Kapitel „Organisations-Element“ zu befolgen.

(Hea...ent)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...ent)

Weitere Unterzeichner („authenticator“)

Spezifikation

Id1.2.40.0.34.11.20007
ref
elgabbr-
Gültigkeit2011‑12‑19
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameHeaderAuthenticatorAnzeigenameHeaderAuthenticator
Beschreibung
Dokumente können neben dem verpflichtenden legalAuthenticator („rechtlichen Unterzeichner“, Hauptunterzeichner) auch beliebig viele weitere Mitunterzeichner beinhalten.
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-86Kyellow.png Weitere Unterzeichner Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 1 Template
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90003InklusionKgreen.png AssignedEntityElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.20007 HeaderAuthenticator (2011‑12‑19)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel
<authenticator>
  <!-- Zeitpunkt der Unterzeichnung -->
  <time value="20130324081915+0100"/>  <!-- Signaturcode -->
  <signatureCode code="S"/>  <!-- Personen- und Organisationsdaten des Weiteren Unterzeichners des Dokuments -->
  <assignedEntity>
    <id root="1.2.40.0.34.99.111.1.3" extension="3333" assigningAuthorityName="Amadeus Spital"/>    <telecom use="WP" value="tel:+43.6138.3453446.3333"/>    <assignedPerson>
      <!-- Name des Weiteren Unterzeichners des Dokuments -->
      <name>
        <prefix>Dr.</prefix>        <given>Walter</given>        <family>Hummel</family>      </name>
    </assignedPerson>
    <!-- Organisation, in deren Auftrag der Weiteren Unterzeichner des Dokuments die Dokumentationunterzeichnet hat -->
    <representedOrganization>
      <id root="1.2.40.0.34.99.3" assigningAuthorityName="GDA Index"/>      <name>Amadeus Spital - Chirurgische Abteilung</name>      <telecom value="tel:+43.6138.3453446.0"/>      <telecom value="fax:+43.6138.3453446.4674"/>      <telecom value="mailto:info@amadeusspital.at"/>      <telecom value="http://www.amadeusspital.at"/>      <addr>
        <streetName>Mozartgasse</streetName>        <houseNumber>1-7</houseNumber>        <postalCode>5350</postalCode>        <city>St.Wolfgang</city>        <state>Salzburg</state>        <country>AUT</country>      </addr>
    </representedOrganization>
  </assignedEntity>
</authenticator>
Beispiel
Strukturbeispiel Laborbefund
<authenticator>
  <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.3.3.1.5"/>  <time value="20121201155300+0100"/>  <signatureCode code="S"/>  <assignedEntity>
    <id nullFlavor="NA"/>    <addr nullFlavor="NA"/>    <telecom value="tel: +43.1.12345678"/>    <assignedPerson>
      <name>
        <prefix qualifier="AC">Dr.</prefix>        <given>Otto</given>        <family>Rotadilav</family>      </name>
    </assignedPerson>
    <representedOrganization>
      <id root="1.2.40.0.34.3.1.999" assigningAuthorityName="EHSREG"/>      <name>Zentrallabor</name>      <telecom value="tel: +43.1.12345678"/>      <addr>
        <streetAddressLine>Laborplatz 1</streetAddressLine>        <city>Wien</city>        <postalCode>1200</postalCode>        <country>AUT</country>      </addr>
    </representedOrganization>
  </assignedEntity>
</authenticator>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:authenticator
Weitere Unterzeichner.(Hea...tor)
 
Target.png
elgagab-data​element-86Kyellow.png Weitere Unterzeichner Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs0 … 1FAUTHEN
Treetree.pnghl7:time
TS.​DATE.​MIN1 … 1R
Der Zeitpunkt, an dem das Dokument unterzeichnet wurde.
Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß für „Zeit-Elemente“ zu befolgen.

Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...tor)
Treetree.pnghl7:signatureCode
CS1 … 1M(Hea...tor)
Treeblank.pngTreetree.png@code
CONF1 … 1FS
Treetree.pnghl7:assignedEntity
1 … 1MPersonendaten des weiteren Unterzeichners.
Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß Kapitel „AssignedEntity-Element (Person + Organisation)“ zu befolgen.

(Hea...tor)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90003 AssignedEntityElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *R
Mindestens eine Id der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...tor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Ein Adress-Element der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...tor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *
Mindestens ein Telecom-Element der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...tor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:assigned​Person
1 … 1MPersondendaten der validierenden Person.
(Hea...tor)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...tor)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:represented​Organization
0 … 1Organistationsdaten der validierenden Person.
(Hea...tor)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...tor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...tor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...tor)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...tor)

Weitere Beteiligte („participant“)

Mit dieser Assoziation und den entsprechenden Klassen können weitere für die Dokumentation wichtige beteiligte Personen oder Organisationen wie Angehörige, Verwandte, Versicherungsträger sowie weitere in Beziehung zum Patienten stehende Parteien genannt werden.

Es können grundsätzlich beliebig viele participant-Elemente im Dokument angegeben werden, teilweise gibt es aber Einschränkungen für die einzelnen Elemente.

Auszug aus dem R-MIM:

Abbildung 12: Klassen rund um weitere Beteiligte (participants).

Festlegung der „Art“ des Beteiligten

Die „Art“ des Beteiligten wird über eine Kombination aus

  • Attribut participant/@typeCode
  • Element participant/functionCode
  • Attribut participant/associatedEntity/@classCode

festgelegt.

Eine eindeutige Identifikation ist darüber hinaus noch über das templateId-Element möglich, welches für jede Art von Beteiligten einen eindeutigen Wert enthält.

Ebenfalls erhalten die Elemente innerhalb der Unterelemente ihre Bedeutung in Abhängigkeit von der Beteiligten-Art. Beispielsweise drückt das time-Element zwar generell den Zeitraum der Beteiligung, im Falle der Darstellung einer Versicherung allerdings den Gültigkeitsbereich der Versicherungspolizze aus.

Dieses Kapitel enthält eine detaillierte Anleitung zur Angabe der folgenden Arten von „weiteren Beteiligten“:

Kard Konf Art des Beteiligten
0..1 O Fachlicher Ansprechpartner
0..1 O Einweisender/Zuweisender/Überweisender Arzt
0..1 O Hausarzt
0..* O Notfall-Kontakt / Auskunftsberechtigte Person
0..* O Angehörige
0..* O Versicherter/Versicherung
0..1 O Betreuende Organisation
0..1 O Weitere Behandler

Verweis auf speziellen Implementierungsleitfaden:
Welche der folgenden „weiteren Beteiligten“ im Dokument angegeben werden müssen bzw. sollen ergibt sich aus dem jeweiligen speziellen Implementierungsleitfaden.


Fachlicher Ansprechpartner

Der fachliche Ansprechpartner ist jene Kontaktperson oder –stelle, welche zur Kontaktaufnahme für fachliche Auskünfte zum betreffenden Dokument veröffentlicht wird. Diese Maßnahme dient zur Kanalisierung und Vereinheitlichung der Kommunikationsschiene zwischen dem Erzeuger und dem Empfänger der Dokumentation, beispielsweise für Rückfragen oder Erfragung weiterer fachlicher Informationen. Die Angabe dieses Elements ist grundsätzlich optional, wobei in den speziellen Leitfäden eine verpflichtende Angabe spezifiziert sein kann. Bei Verwendung sollen möglichst präzise Kontaktdaten angegeben werden. Es obliegt der dokumenterzeugenden Organisation zu entscheiden, welchen Ansprechpartner sie veröffentlicht.

Abbildung 13: Besonders hervorgehobene Darstellung des fachlichen Ansprechpartners durch das ELGA Referenz-Stylesheet.

Soll als Ansprechpartner der Verfasser des Dokuments angegeben werden, so sind die entsprechenden Daten an dieser Stelle noch einmal anzugeben.

Als fachlicher Ansprechpartner kann aber auch eine Stelle beschrieben sein, die eingehende Anfragen als erste entgegennimmt und in Folge an die zuständigen Personen weiterleitet.

Diese Beteiligten-Art wird durch folgende Kombination angegeben:

Element Wert Beschreibung Bedeutung
@typeCode CALLBCK Callback contact Fachlicher Ansprechpartner
templateId 1.2.40.0.34.11.1.1.1 - Template ID zur Identifikation dieser Art von Beteiligten
functionCode - - Wird nicht angegeben
@classCode PROV Healthcare provider Gesundheitsdienstanbieter
Spezifikation
Id1.2.40.0.34.11.1.1.1
ref
elgabbr-
Gültigkeit2014‑03‑25
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png HeaderParticipantAnsprechpartner vom 2013‑10‑16
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderParticipantAnsprechpartnerAnzeigenameHeaderParticipant Ansprechpartner
Beschreibung
Der fachliche Ansprechpartner ist jene Kontaktperson oder –stelle, welche zur Kontaktaufnahme für fachliche Auskünfte zum betreffenden Dokument veröffentlicht wird. Diese Maßnahme dient zur Kanalisierung und Vereinheitlichung der Kommunikationsschiene zwischen dem Erzeuger und dem Empfänger der Dokumentation, beispielsweise für Rückfragen oder Erfragung weiterer fachlicher Informationen.

Die Angabe dieses Elements ist grundsätzlich optional, wobei in den speziellen Leitfäden eine verpflichtende Angabe spezifiziert sein kann. Bei Verwendung sollen möglichst präzise Kontaktdaten angegeben werden. Es obliegt der dokumenterzeugenden Organisation zu entscheiden, welchen Ansprechpartner sie veröffentlicht.
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.1.1 HeaderParticipant Ansprechpartner (2014‑03‑25)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel
<participant typeCode="CALLBCK">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.1"/>  <associatedEntity classCode="PROV">
    <!-- Verpflichtende Telefonnummer des fachlichen Ansprechpartners -->
    <telecom use="WP" value="tel:+43.1.3453446.1"/>    <associatedPerson>
      <!-- Name des fachlichen Ansprechpartners -->
      <name>
        <prefix qualifier="AC">Dr.</prefix>        <given>Walter</given>        <family>Hummel</family>      </name>
      <!-- ... ODER ... -->
      <name>Sekretariat Labor</name>    </associatedPerson>
    <!-- Organisation des Fachlichen Ansprechpartners -->
    <scopingOrganization>
      <id root="1.2.40.0.34.99.3" assigningAuthorityName="GDA Index"/>      <name>Amadeus Spital - Labor</name>      <telecom value="tel:+43.1.3453446.0"/>      <telecom value="fax:+43.1.3453446.4674"/>      <telecom value="mailto:info@amadeusspital.at"/>      <telecom value="http://www.amadeusspital.at"/>      <addr>
        <streetName>Währinger Gürtel</streetName>        <houseNumber>18-20</houseNumber>        <postalCode>1090</postalCode>        <city>Wien</city>        <state>Wien</state>        <country>AUT</country>      </addr>
    </scopingOrganization>
  </associatedEntity>
</participant>
Beispiel
Fachlicher Ansprechpartner unbekannt
<participant typeCode="CALLBCK" nullFlavor="UNK">
  <associatedEntity classCode="PROV"/></participant>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:participant
Beteiligter (Fachlicher Ansprechpartner).
(Hea...ner)
wo [hl7:templateId ​[@root​=​'1.2.40.0.34.11.1.1.1']]
Treetree.png@typeCode
cs1 … 1FCALLBCK
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1M(Hea...ner)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.1.1
Treetree.pnghl7:time
NP(Hea...ner)
Treetree.pnghl7:associated​Entity
1 … 1M(Hea...ner)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs1 … 1FPROV
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1

Adresse des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für "Adress-Elemente" zu befolgen.

(Hea...ner)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT1 … *M

Beliebig viele Kontaktdaten des Beteiligten.

Es MUSS mindestens eine Telefon-Nummer angegeben werden

(Hea...ner)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:associated​Person
1 … 1M

Beteiligte Person.

(Hea...ner)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...ner)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:scoping​Organization
0 … 1

Organisation, der der Beteiligte angehört (mit Adresse und Kontaktdaten der Organisation).
Grundsätzlich sind die Vorgaben für "Organisations-Element" zu befolgen.

(Hea...ner)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...ner)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...ner)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...ner)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...ner)

Einweisender/Zuweisender/Überweisender Arzt

Diese Beteiligten-Art wird durch folgende Kombination angegeben:

Element Wert Beschreibung Bedeutung
@typeCode REF Referrer Einweisender/Zuweisender/Überweisender Arzt
templateId
1.2.40.0.34.11.1.1.2
1.3.6.1.4.1.19376.1.3.3.1.6
- Template ID für:
Einweisender/Zuweisender/Überweisender Arzt
Labor-Auftraggeber
functionCode - - Wird nicht angegeben
@classCode PROV Healthcare provider Gesundheitsdienstanbieter

Verweis auf speziellen Implementierungsleitfaden:
Für den Laborbefund gilt hier eine Ausnahme. Der participant mit dem typeCode="REF" wird in der Definition des IHE Laboratory Technical Framework als Auftraggeber bzw. „Ordering Provider“ mit templateId "1.3.6.1.4.1.19376.1.3.3.1.6" angewendet.


Spezifikation
Id1.2.40.0.34.11.1.1.2
ref
elgabbr-
Gültigkeit2013‑10‑16
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderParticipantRefArztAnzeigenameHeaderParticipant Ref Arzt
BeschreibungEinweisender/Zuweisender Arzt/Überweisender Arzt
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-214Kyellow.png Zuweisender Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.1.2 HeaderParticipant Ref Arzt (2013‑10‑16)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel Einweisender Arzt
<participant typeCode="REF">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.2"/>  <associatedEntity classCode="PROV">
    <id root="1.2.40.0.34.3.1.xxx" extension="--example only--"/>    <addr/>    <telecom/>    <!-- Personendaten des einweisenden Arztes -->
    <associatedPerson>
      <name>
        <prefix qualifier="AC">Univ.-Prof. Dr.</prefix>        <given>Herbert</given>        <family>Empfänger</family>      </name>
    </associatedPerson>
    <!-- Organisation, der der einweisenden Arzt angehört -->
    <scopingOrganization>
      <id nullFlavor="UNK"/>      <name>Ordination Dr. Empfänger</name>      <telecom value="tel:0512.1234567"/>      <telecom value="fax:0512.1234567.11"/>      <telecom value="mailto:office@ordination-empfaenger.at"/>      <telecom value="http://www.ordination-empfaenger.at"/>      <telecom value="me:12345678791"/>      <addr>
        <streetName>Musterstraße</streetName>        <houseNumber>27/1/13</houseNumber>        <postalCode>6020</postalCode>        <city>Innsbruck</city>        <country>AUT</country>      </addr>
    </scopingOrganization>
  </associatedEntity>
</participant>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:participant
Beteiligter.(Hea...rzt)
wo [hl7:templateId ​[@root​=​'1.2.40.0.34.11.1.1.2']]
 
Target.png
elgagab-data​element-214Kyellow.png Zuweisender Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs1 … 1FREF
 Einweisender/Zuweisender/Überweisender Arzt.
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1M(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.1.2
 
Template ID für Einweisender/Zuweisender/Überweisender Arzt.

Treetree.pnghl7:associated​Entity
1 … 1MBeschreibung der Entität.
(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs1 … 1FPROV
 Gesundheitsdienstanbieter.
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *

Identifikation des Beteiligten (Person).
Zugelassene nullFlavor:

  • NI … Person hat keine ID
  • UNK … Person hat eine ID, diese ist jedoch unbekannt
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.

(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Adresse des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.
(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *Beliebig viele Kontaktdaten des Beteiligten.
(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:associated​Person
1 … 1R
Beteiligte Person.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Personen-Element“ zu befolgen.
(Hea...rzt)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:scoping​Organization
0 … 1
Organisation, der der Beteiligte angehört (mit Adresse und Kontaktdaten der Organisation, z.B der Ordination).
Grundsätzlich sind die Vorgaben gemäß für „Organisations-Element“ zu befolgen.

(Hea...rzt)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...rzt)

Hausarzt

Diese Beteiligten-Art wird durch folgende Kombination angegeben:

Element Wert Beschreibung Bedeutung
@typeCode IND Indirect target In indirektem Bezug
templateId 1.2.40.0.34.11.1.1.3 - Template ID zur Identifikation dieser Art von Beteiligten
functionCode PCP primary care physician Hausarzt
@classCode PROV Healthcare provider Gesundheitsdienstanbieter
Spezifikation
Id1.2.40.0.34.11.1.1.3
ref
elgabbr-
Gültigkeit2013‑10‑16
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderParticipantHausarztAnzeigenameHeaderParticipant Hausarzt
BeschreibungHausarzt
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-100Kyellow.png Hausarzt Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.1.3 HeaderParticipant Hausarzt (2013‑10‑16)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel Hausarzt
<participant typeCode="IND">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.3"/>  <functionCode code="PCP" displayName="primary care physician" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.88" codeSystemName="HL7:ParticipationFunction"/>  <associatedEntity classCode="PROV">
    <!-- Identifikation des Hausarztes (Person) aus dem GDA-Index -->
    <id root="1.2.3.999" extension="--example only--"/>    <addr/>    <telecom/>    <!-- Personendaten des Hausarztes -->
    <associatedPerson>
      <name>
        <prefix qualifier="AC">Dr.</prefix>        <given>Walter</given>        <family>Mustermann</family>      </name>
    </associatedPerson>
    <!-- Organisation, der der Hausarzt angehört -->
    <scopingOrganization>
      <id root="1.2.40.0.34.3.1.xxx" assigningAuthorityName="GDA Index"/>      <name>Allgemeinmedizinische Praxis Dr. Mustermann</name>      <telecom value="tel:0512.1234567"/>      <telecom value="fax:0512.1234567.11"/>      <telecom value="mailto:office@ordination.at"/>      <telecom value="http://www.ordination.at"/>      <telecom value="me:12345678792"/>      <addr>
        <streetName>Sekundärstraße</streetName>        <houseNumber>22</houseNumber>        <postalCode>6020</postalCode>        <city>Innsbruck</city>        <country>AUT</country>      </addr>
    </scopingOrganization>
  </associatedEntity>
</participant>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:participant
Beteiligter (Hausarzt).
(Hea...rzt)
wo [hl7:templateId ​[@root​=​'1.2.40.0.34.11.1.1.3']]
 
Target.png
elgagab-data​element-100Kyellow.png Hausarzt Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs1 … 1FIND
 In indirektem Bezug.
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1MTemplate ID zur Identifikation dieser Art von Beteiligten.
(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.1.3
Treetree.pnghl7:functionCode
CE1 … *MHausarzt.(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.png@code
CONF1 … 1FPCP
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.5.88 (Participation Function)
Treetree.pnghl7:associated​Entity
1 … 1MBeschreibung der Entität.
(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs1 … 1FPROV
 Gesundheitsdienstanbieter.
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *

Identifikation des Beteiligten (Person) aus dem GDA-Index.
Zugelassene nullFlavor:

  • NI … Organisation hat keine ID
  • UNK … Organisation hat eine ID, diese ist jedoch unbekannt
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Identifikations-Elemente“ zu befolgen.

(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Adresse des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.

(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *Beliebig viele Kontaktdaten des Beteiligten.
(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:associated​Person
1 … 1M
Beteiligte Person.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Personen-Element“ zu befolgen.

(Hea...rzt)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:scoping​Organization
0 … 1
Organisation, der der Beteiligte angehört (mit Adresse und Kontaktdaten der Organisation), zB die Arztpraxis oder Ordination.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Organisations-Element“ zu befolgen.

(Hea...rzt)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...rzt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...rzt)

Notfall-Kontakt/Auskunftsberechtigte Person

Der Notfall-Kontakt entspricht in Österreich der „Auskunftsberechtigten Person“ (oder auch „Vertrauensperson“).

Diese Beteiligten-Art wird durch folgende Kombination angegeben:

Element Wert Beschreibung Bedeutung
@typeCode IND Indirect target In indirektem Bezug
templateId 1.2.40.0.34.11.1.1.4 - Template ID zur Identifikation dieser Art von Beteiligten
functionCode - - Wird nicht angegeben
@classCode ECON Emergency contact Notfall-Kontakt
Spezifikation
Id1.2.40.0.34.11.1.1.4
ref
elgabbr-
Gültigkeit2013‑11‑13
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png HeaderParticipantNotfallkontakt vom 2013‑10‑16
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderParticipantNotfallkontaktAnzeigenameHeaderParticipant Notfallkontakt
BeschreibungNotfall-Kontakt / Auskunftsberechtigte Person
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-105Kyellow.png Notfall-Kontakt Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.1.4 HeaderParticipant Notfallkontakt (2013‑11‑13)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel Notfallkontakt
<participant typeCode="IND">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.4"/>  <time>
    <low value="20170721102547"/>  </time>
  <associatedEntity classCode="ECON">
    <!-- Verwandtschaftsverhältnis des Notfallkontakts zum Patienten -->
    <code code="DAU" displayName="Natural daughter" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.111" codeSystemName="HL7:RoleCode"/>    <!-- Adresse des Notfall-Kontakts -->
    <addr>Heimstrasse 1, 1220 Wien</addr>    <!-- Kontaktdaten des Notfallkontakts -->
    <telecom value="tel:0660.1234567"/>    <associatedPerson>
      <!-- Name des Notfallkontakts -->
      <name>Julia Tochter</name>    </associatedPerson>
    <!-- Organisation des Notfallkontakts (z.B.: Behörde) -->
    <scopingOrganization>
      <name>Mustermann Installationen GmbH</name>    </scopingOrganization>
  </associatedEntity>
</participant>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:participant
Beteiligter (Notfallkontakt / Auskunftsberechtigte Person).
(Hea...akt)
wo [hl7:templateId ​[@root​=​'1.2.40.0.34.11.1.1.4']]
 
Target.png
elgagab-data​element-105Kyellow.png Notfall-Kontakt Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs1 … 1FIND
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1M(Hea...akt)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.1.4
Treetree.pnghl7:time
IVL_TS0 … 1

Zeitraum, in dem der angegebene Kontakt den Notfall-Kontakt darstellt.
Wird nur angegeben, wenn der Kontakt bereits absehbar nur in einem eingeschränkten Zeitraum zur Verfügung steht.


Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Zeit-Elemente“ zu befolgen.


(Hea...akt)
Treetree.pnghl7:associated​Entity
1 … 1MBeschreibung der Entität.
(Hea...akt)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs1 … 1FECON
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:code
CE0 … 1

Verwandtschaftsverhältnis des Beteiligten zum Patienten.
Beispiel: DAU („daughter“), wenn die Beteiligte die Tochter des Patienten ist.

(Hea...akt)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.17 ELGA_PersonalRelationship (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Adresse des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.

(Hea...akt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *R
Beliebig viele Kontaktdaten des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Kontaktdaten-Element“ zu befolgen.

Es SOLL mindestens eine Telefonnummer angegeben werden.
(Hea...akt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:associated​Person
1 … 1M
Name des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Personen-Element“ zu befolgen.

(Hea...akt)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...akt)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:scoping​Organization
0 … 1
Organisation, der der Beteiligte angehört (mit Adresse und Kontaktdaten der Organisation).
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Organisations-Element“ zu befolgen.
(Hea...akt)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...akt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...akt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...akt)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...akt)

Angehörige

Als Angehörige sind in Österreich jene Personen anzusehen, welche in einem Verwandtschaftsverhältnis zum Patienten stehen, aber nicht unter die Gruppe der „Auskunftsberechtigten Personen“ fallen (siehe Notfall-Kontakt/Auskunftsberechtigte Person).

Diese Beteiligten-Art wird durch folgende Kombination angegeben:

Element Wert Beschreibung Bedeutung
@typeCode IND Indirect target In indirektem Bezug
templateId 1.2.40.0.34.11.1.1.5 - Template ID zur Identifikation dieser Art von Beteiligten
functionCode - - Wird nicht angegeben
@classCode PRS Personal relationship In persönlicher Beziehung
Spezifikation
Id1.2.40.0.34.11.1.1.5
ref
elgabbr-
Gültigkeit2016‑07‑21
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png HeaderParticipantAngehoerige vom 2013‑11‑13
  • Kblank.png HeaderParticipantAngehoerige vom 2013‑10‑16
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderParticipantAngehoerigeAnzeigenameHeaderParticipant Angehörige
BeschreibungAls Angehörige sind in Österreich jene Personen anzusehen, welche in einem Verwandtschaftsverhältnis zum Patienten stehen, aber nicht unter die Gruppe der „Auskunftsberechtigten Personen“ fallen.
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.1.5 HeaderParticipant Angehörige (2016‑07‑21)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel Angehörige
<participant typeCode="IND">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.5"/>  <associatedEntity classCode="PRS">
    <!-- Verwandtschaftsverhältnis des Angehörigen zum Patienten -->
    <code code="MTH" displayName="mother" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.111" codeSystemName="HL7: RoleCode"/>    <!-- Kontaktdaten des Angehörigen -->
    <addr/>    <telecom value="tel:0660.1234567"/>    <associatedPerson>
      <name>Herta Mutter</name>    </associatedPerson>
    <scopingOrganization/>  </associatedEntity>
</participant>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:participant
Beteiligter (Angehöriger).
(Hea...ige)
wo [hl7:templateId ​[@root​=​'1.2.40.0.34.11.1.1.5']]
Treetree.png@typeCode
cs1 … 1FIND
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1M(Hea...ige)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.1.5
Treetree.pnghl7:associated​Entity
1 … 1MBeschreibung der Entität.
(Hea...ige)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs1 … 1FPRS
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:code
CE1 … 1M

Verwandtschaftsverhältnis des Beteiligten zum Patienten.
Beispiel: DAU („Daughter“), wenn die Beteiligte die Tochter des Patienten ist.

(Hea...ige)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.17 ELGA_PersonalRelationship (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1

Adresse des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.


(Hea...ige)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *
Beliebig viele Kontaktdaten des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Kontaktdaten-Element“ zu befolgen.

(Hea...ige)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:associated​Person
1 … 1MBeteiligte Person.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Personen-Element“ zu befolgen.
(Hea...ige)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...ige)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:scoping​Organization
0 … 1
Organisation, der der Beteiligte angehört (mit Adresse und Kontaktdaten der Organisation).
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Organisations-Element“ zu befolgen.

(Hea...ige)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...ige)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...ige)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...ige)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...ige)

Versicherter/Versicherung

Diese Beteiligten-Art wird durch folgende Kombination angegeben:

Element Wert Beschreibung Bedeutung
@typeCode HLD Holder Teilnehmer hält ein finanzielles Instrument
templateId 1.2.40.0.34.11.1.1.6 - Template ID zur Identifikation dieser Art von Beteiligten
functionCode - - Wird nicht angegeben
@classCode POLHOLD Policy holder Halter einer Versicherungspolizze
Spezifikation
Id1.2.40.0.34.11.1.1.6
ref
elgabbr-
Gültigkeit2015‑11‑25
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png HeaderParticipantVersicherung vom 2013‑10‑16
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderParticipantVersicherungAnzeigenameHeaderParticipant Versicherung
BeschreibungVersicherter/Versicherung
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-119Kyellow.png Versicherter/Versicherung Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.1.6 HeaderParticipant Versicherung (2015‑11‑25)
ref
elgabbr-
Beispiel
Patient ist selbst der Versicherungsnehmer
<!-- In diesem Fall können die Angaben zur Person (Adresse, Kontaktdaten, Name des Patienten) entfallen, da diese bereits in der Klasse patientRole angegeben sind. -->
<participant typeCode="HLD">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.6"/>  <time>
    <low value="20020101"/>    <high value="20151231"/>  </time>
  <associatedEntity classCode="POLHOLD">
    <id root="1.2.40.0.10.1.4.3.1" extension="123424121970" assigningAuthorityName="Österreichische Sozialversicherung"/>    <code code="SELF" displayName="self" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.111" codeSystemName="HL7:RoleCode"/>    <scopingOrganization>
      <name>Sozialversicherung der gew. Wirtschaft</name>      <telecom value="tel:01.54654-0"/>      <telecom value="fax:01.54654-385"/>      <telecom value="http://esv-sva.sozvers.at"/>      <addr>
        <streetName>Wiedner Hauptstraße</streetName>        <houseNumber>84-86</houseNumber>        <postalCode>1051</postalCode>        <city>Wien</city>        <country>AUT</country>      </addr>
    </scopingOrganization>
  </associatedEntity>
</participant>
Beispiel
Patient ist bei einem Angehörigen mitversichert
<!-- In diesem Fall MÜSSEN die Angaben zur versicherten Person vorhanden sein. Im Mindesten MUSS der Name der versicherten Person angegeben sein. -->
<participant typeCode="HLD">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.6"/>  <!-- Versicherungszeitraum vom 01.01.2002 – 31.12.2008 -->
  <time>
    <low value="20020101"/>    <high value="20081231"/>  </time>
  <associatedEntity classCode="POLHOLD">
    <!-- SV Nummer der Person, bei der der Patient mitversichert ist -->
    <id root="1.2.40.0.10.1.4.3.1" extension="123424121970" assigningAuthorityName="Österreichische Sozialversicherung"/>    <!-- Code FAMDEP (Mitversichert bei Familienangehörigen) -->
    <code code="FAMDEP" displayName="family dependent" codeSystem="2.16.840.1.113883.5.111" codeSystemName="HL7:RoleCode"/>    <!-- Adresse der Person, bei der der Patient mitversichert ist -->
    <addr>
      <streetName>Musterstrasse</streetName>      <houseNumber>47-51</houseNumber>      <postalCode>8010</postalCode>      <city>Graz</city>      <country>AUT</country>    </addr>
    <!-- Kontakt(e) der Person, bei der der Patient mitversichert ist -->
    <telecom value="tel:+43.(0)50.55460-0"/>    <!-- Name der Person, bei der der Patient mitversichert ist -->
    <associatedPerson>
      <name>
        <given>Herbert</given>        <family>Vater</family>      </name>
    </associatedPerson>
    <!-- Versicherungsgesellschaft -->
    <scopingOrganization>
      <name>Sozialversicherung der gew. Wirtschaft</name>      <telecom value="tel:01.54654-0"/>      <telecom value="fax:01.54654-385"/>      <telecom value="http://esv-sva.sozvers.at"/>      <addr>
        <streetName>Wiedner Hauptstraße</streetName>        <houseNumber>84-86</houseNumber>        <postalCode>1051</postalCode>        <city>Wien</city>        <state>Wien</state>        <country>AUT</country>      </addr>
    </scopingOrganization>
  </associatedEntity>
</participant>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:participant
Beteiligter (Versicherter/Versicherung).
(Hea...ung)
wo [hl7:templateId ​[@root​=​'1.2.40.0.34.11.1.1.6']]
 
Target.png
elgagab-data​element-119Kyellow.png Versicherter/Versicherung Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs1 … 1FHLD
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1M(Hea...ung)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.1.6
Treetree.pnghl7:time
IVL_TS0 … 1
Gültigkeitszeitraum der Versicherungspolizze.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Zeit-Elemente“ zu befolgen.

(Hea...ung)
Treetree.pnghl7:associated​Entity
1 … 1MBeschreibung der Entität.
(Hea...ung)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs1 … 1FPOLHOLD
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *

Sozialversicherungsnummer des Patienten (SELF) oder der Person, bei der der Patient mitversichert ist (FAMDEP)

Zugelassene nullFlavor:

  • NI … Patient hat keine Sozialversicherungsnum­mer (z.B. Ausländer, …)
  • UNK … Patient hat eine Sozialversicherungsnummer, diese ist jedoch unbekannt
(Hea...ung)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:code
CE0 … 1

Versicherungsverhältnis codiert.
Beispiele:
SELF, wenn der Patient selbst der Versicherte ist.
FAMDEP, wenn der Patient bei einem Familienmitglied mitversichert ist.

(Hea...ung)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.9 ELGA_InsuredAssocEntity (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Adresse des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.

(Hea...ung)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *
Beliebig viele Kontaktdaten des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Kontaktdaten-Element“ zu befolgen.

(Hea...ung)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:associated​Person
0 … 1
Name des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Personen-Element“ zu befolgen.
(Hea...ung)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...ung)
 Schematron assertroleKred.png error 
 testhl7:code/@code!='FAMDEP' or count(hl7:associated​Person)=1 
 MeldungWenn das Versicherungsverhältnis "familienversichert" ist, dann muss eine associatedPerson angegeben sein 
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:scoping​Organization
1 … 1R
Versicherungsgesellschaft.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Organisations-Element“ zu befolgen.
(Hea...ung)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...ung)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...ung)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...ung)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...ung)

Betreuende Organisation

Als betreuende Organisation ist jene Organisation anzusehen, welche den Patienten nach Entlassung betreut (Trägerorganisationen, Vereine).

Beispiele: Mobile Hauskrankenpflege, Wohn- und Pflegeheime, Behinderteneinrichtungen, sozial betreutes Wohnen, …

Diese Beteiligten-Art wird durch folgende Kombination angegeben:

Element Wert Beschreibung Bedeutung
@typeCode IND Indirect target In indirektem Bezug
templateId 1.2.40.0.34.11.1.1.7 - Template ID zur Identifikation dieser Art von Beteiligten
functionCode - - Wird nicht angegeben
@classCode CAREGIVER Betreuer Betreuende Entität
Spezifikation
Id1.2.40.0.34.11.1.1.7
ref
elgabbr-
Gültigkeit2013‑10‑16
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderParticipantBetreuorgAnzeigenameHeaderParticipant Betreuungsorganisation
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-251Kyellow.png Betreuende Organisation Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 1 Template
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.1.7 HeaderParticipant Betreuungsorganisation (2013‑10‑16)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel Betreuende Organisation
<participant typeCode="IND">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.7"/>  <associatedEntity classCode="CAREGIVER">
    <!-- Betreuende Organisation -->
    <scopingOrganization>
      <!-- Name der betreuenden Organisation -->
      <name>Altenpflegeheim Sorgenfrei</name>      <!-- Kontaktdaten der betreuenden Organisation -->
      <telecom value="tel:+43.1.3453446.0"/>      <telecom value="fax:+43.1.3453446.4674"/>      <telecom value="mailto:info@altenpflegeheim-sorgenfrei.at"/>      <telecom value="http://www.altenpflegeheim-sorgenfrei.at"/>      <!-- Adresse der betreuenden Organisation -->
      <addr>
        <streetName>Im schönen Walde</streetName>        <houseNumber>24</houseNumber>        <postalCode>2500</postalCode>        <city>Baden</city>        <state>Niederösterreich</state>        <country>AUT</country>      </addr>
    </scopingOrganization>
  </associatedEntity>
</participant>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:participant
Beteiligter (Betreuende Organisation).
(Hea...org)
wo [hl7:templateId ​[@root​=​'1.2.40.0.34.11.1.1.7']]
 
Target.png
elgagab-data​element-251Kyellow.png Betreuende Organisation Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs1 … 1FIND
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1M(Hea...org)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.1.7
Treetree.pnghl7:associated​Entity
1 … 1MBeschreibung der Entität.
(Hea...org)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs1 … 1FCAREGIVER
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:scoping​Organization
1 … 1M
Betreuende Organisation.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Organisations-Element“ zu befolgen.
(Hea...org)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...org)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...org)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...org)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...org)

Weitere Behandler

Über dieses Element können weitere an der medizinischen Behandlung maßgeblich beteiligte Personen angegeben werden. Das können Ärzte aus der gleichen oder einer anderen Abteilung sein, weiters niedergelassene behandelnde Ärzte (z.B. der behandelnde Internist oder Kinderarzt) aber auch nicht-ärztliche Behandler, wie z.B. Psychologen.

Die Angabe dieses Elements ist grundsätzlich optional, wobei in den speziellen Leitfäden eine verpflichtende Angabe spezifiziert sein kann. Bei Verwendung sollen möglichst präzise Kontaktdaten angegeben werden. Es obliegt der dokumenterzeugenden Organisation zu entscheiden, welche weitere Behandler sie veröffentlicht.

Diese Beteiligten-Art wird durch folgende Kombination angegeben:

Element Wert Beschreibung Bedeutung
@typeCode CON Consultant Weitere Behandler
templateId 1.2.40.0.34.11.1.1.8 - Template ID zur Identifikation dieser Art von Beteiligten
functionCode Wert aus Value Set ELGA_Funktionscodes Angabe der Funktion bzw. der Fachrichtung des Behandlers
@classCode PROV Healthcare provider Gesundheitsdienstanbieter
Spezifikation
Id1.2.40.0.34.11.1.1.8
ref
elgabbr-
Gültigkeit2017‑02‑20
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderParticipantConsultantAnzeigenameHeaderParticipant Weitere Behandler
Beschreibung

Über dieses Element können weitere an der medizinischen Behandlung maßgeblich beteiligte Personen angegeben werden. Das können Ärzte aus der gleichen oder einer anderen Abteilung sein, weiters niedergelassene behandelnde Ärzte (z.B. der behandelnde Internist oder Kinderarzt) aber auch nicht-ärztliche Behandler, wie z.B. Psychologen.
Bei Verwendung sollen möglichst präzise Kontaktdaten angegeben werden. Es obliegt der dokumenterzeugenden Organisation zu entscheiden, welche weitere Behandler sie veröffentlicht.

KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-136Kyellow.png Weitere Behandler Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90001InklusionKgreen.png PersonElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90002InklusionKgreen.png OrganizationElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.1.8 HeaderParticipant Weitere Behandler (2017‑02‑20)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel Weitere Behandler
<participant typeCode="CON">
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.1.8"/>  <functionCode code="130" displayName="Facharzt für Neurologie" codeSystem="1.2.40.0.34.5.160" codeSystemName="ELGA_Fachaerzte"/>  <associatedEntity classCode="PROV">
    <!-- Kontaktdaten des Behandlers -->
    <telecom value="tel:+43.6138.3453446.1"/>    <telecom value="mailto:robert.betterman@amadeusspital.at"/>    <associatedPerson>
      <!-- Name des Behandlers -->
      <name>
        <prefix qualifier="AC">Dr.</prefix>        <given>Robert</given>        <family>Betterman</family>      </name>
      <!-- ... ODER ... -->
      <name>Dr. Robert Betterman</name>    </associatedPerson>
  </associatedEntity>
</participant>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:participant
Beteiligter (Fachlicher Ansprechpartner).
(Hea...ant)
wo [hl7:templateId ​[@root​=​'1.2.40.0.34.11.1.1.8']]
 
Target.png
elgagab-data​element-136Kyellow.png Weitere Behandler Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs1 … 1FCON
 Weitere Behandler.
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1M(Hea...ant)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.1.8
Treetree.pnghl7:functionCode
CE0 … 1RAngabe der Funktion bzw. der Fachrichtung des Behandlers.
z.B: „Facharzt für Neurologie“ 

Eigene Codes und Bezeichnungen dürfen verwendet werden. 
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „code-Element CE CWE“ zu befolgen.
(Hea...ant)
 CONF
Der Wert von @code muss gewählt werden aus dem Value Set 1.2.40.0.34.10.6 ELGA_AuthorSpeciality (DYNAMIC)
Treetree.pnghl7:associated​Entity
1 … 1M(Hea...ant)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs1 … 1FPROV
 Gesundheitsdienstanbieter.
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Adresse des Beteiligten.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Adress-Elemente“ zu befolgen.
(Hea...ant)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *RBeliebig viele Kontaktdaten des Beteiligten.
Es MUSS mindestens eine Telefon-Nummer angegeben werden.
(Hea...ant)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:associated​Person
1 … 1M
Beteiligte Person
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Personen-Element“ zu befolgen.

(Hea...ant)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...ant)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:scoping​Organization
0 … 1R
Organisation, der der Beteiligte angehört (mit Adresse und Kontaktdaten der Organisation)
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Organisations-Element“ zu befolgen.
(Hea...ant)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...ant)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...ant)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...ant)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...ant)

Dokumentation der Gesundheitsdienstleistung

Service Events („documentationOf/serviceEvent“)

Da die angegebenen Gesundheitsdienstleistungen in die XDS-Metadaten übernommen werden, stellen sie die einzigen (rein) medizinischen Informationen zum Dokument im Dokumentenregister dar. Sie können daher in Folge für Suche und Filterung verwendet werden, und erleichtern mitunter die Navigation in der Krankengeschichte des Patienten.

Verweis auf den Allgemeinen Leitfaden (mit Anpassungen):
Das Element ist grundsätzlich gemäß den Vorgaben des entsprechenden Kapitels des „Allgemeinen Implementierungsleitfadens“ anzugeben, es sind jedoch spezielle Vorgaben vorgeschrieben.


Auszug aus dem Allgemeinen Implementierungsleitfaden

Dokumentation der Gesundheitsdienstleistung

Service Events („documentationOf/serviceEvent“)

Mit der Assoziation documentationOf/serviceEvent wird die eigentliche Gesundheitsdienstleistung repräsentiert, die in dem Dokument dokumentiert wird (z. B. eine Koloskopie, Appendektomie, etc.). Dies ist in engem Zusammenhang mit dem Dokumententyp zu sehen, der in ClinicalDocument/code wiedergegeben ist. Mit der documentationOf Beziehung kann die dokumentierte Gesundheitsdienstleistung näher spezifiziert werden. Dies darf natürlich nicht im Widerspruch zum Dokumententyp stehen.

In serviceEvent/effectiveTime kann der Zeitpunkt/Zeitraum der Gesundheitsdienstleistung angegeben werden. Im Gegensatz zum Encounter (siehe Kapitel „Informationen zum Patientenkontakt“), der ggf. mehrere Gesundheitsdienstleistungen „umrahmt“.

Da diese Informationen in die XDS-Metadaten übernommen werden, ergeben sich folgende Implikationen:

  • Die serviceEvents sind die einzigen (rein) medizinischen Informationen zum Dokument im Dokumentenregister
  • Können daher als Such-/Filterkriterium verwendet werden
  • Scheint ggf. in den Ergebnissen der Suchabfragen auf

-> Sollte eine wertvolle Information sein (für den Behandler!)

Auszug aus dem R-MIM:

Abbildung 15: Klassen rund um die Gesundheitsdienstleistung.

Spezifikation

Da dieses Element automatisch in die XDS-Metadaten übernommen wird, SOLL mindestens eine Gesundheitsdienstleistung als documentationOf/serviceEvent-Element angegeben werden [R2].

ACHTUNG: Die Zeitangaben der Gesundheitsdienstleistung (erstes documentationOf/serviceEvent-Element) werden in die Dokument-Metadaten übernommen!

Die Bedeutung der Dokument-Metadaten-Elemente lautet daher wie folgt:

serviceStartTime: Beginn des ersten documentationOf/serviceEvent-Elements
serviceStopTime: Ende des ersten documentationOf/serviceEvent-Elements

Die semantische Bedeutung dieser Zeitpunkte wird in den speziellen Implementierungs-leitfäden festgelegt.

Es können beliebig viele weitere Gesundheitsdienstleistungen als weitere documentationOf/serviceEvent-Elemente angegeben werden.

Id1.2.40.0.34.11.20010
ref
elgabbr-
Gültigkeit2011‑12‑19
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameHeaderServiceEventAnzeigenameHeaderServiceEvent
Beschreibung
Mit der Assoziation documentationOf/serviceEvent wird die eigentliche Gesundheitsdienstleistung repräsentiert, die in dem Dokument dokumentiert wird (z. B. eine Koloskopie, Appendektomie, etc.). Dies ist in engem Zusammenhang mit dem Dokumententyp zu sehen, der in ClinicalDocument/code wiedergegeben ist. Mit der documentationOf Beziehung kann die dokumentierte Gesundheitsdienstleistung näher spezifiziert werden. Dies darf natürlich nicht im Widerspruch zum Dokumententyp stehen.
KlassifikationCDA Header Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-145Kyellow.png Gesundheitsdienstleistung Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 1 Template
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90003InklusionKgreen.png AssignedEntityElementsDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.20010 (2017‑07‑21 11:18:58)
ref
?

Version: Template 1.2.40.0.34.11.20010 HeaderServiceEvent (2011‑12‑19)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel Koloskopie
<documentationOf typeCode="DOC">
  <serviceEvent>
    <code code="KOL" displayName="Koloskopie" codeSystem="2.16.840.1.2.3.4.5.6.7.8.9" codeSystemName="Name des Codesystems"/>    <effectiveTime>
      <low value="20081224082015+0100"/>      <high value="20081225113000+0100"/>    </effectiveTime>
    <performer typeCode="PRF">
      <assignedEntity> : </assignedEntity>    </performer>
  </serviceEvent>
</documentationOf>
Beispiel
Strukturbeispiel Hämatologie
<documentationOf typeCode="DOC">
  <serviceEvent>
    <code code="300" codeSystem="1.2.40.0.34.5.11" codeSystemName="ELGA_LaborparameterErgaenzung" displayName="Hämatologie"/>    <effectiveTime>
      <low value="20121201061325+0100"/>      <high value="20121201161500+0100"/>    </effectiveTime>
  </serviceEvent>
</documentationOf>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:documentationOf
Komponente für die Gesundheitsdienstleistung.
(Hea...ent)
 
Target.png
elgagab-data​element-145Kyellow.png Gesundheitsdienstleistung Kyellow.png Datensatz
Treetree.png@typeCode
cs0 … 1FDOC
Treetree.pnghl7:serviceEvent
1 … 1MGesundheitsdienstleistung.
(Hea...ent)
Treeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FACT
Treeblank.pngTreetree.png@moodCode
cs0 … 1FEVN
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:code
CE1 … 1RCode der Gesundheitsdienstleistung.
Zugelassene nullFlavor: UNK

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Codierungs-Elemente“ zu befolgen.
(Hea...ent)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:effectiveTime
IVL_TS1 … 1M
Zeitraum der Gesundheitsdienstleistung.
Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Zeit-Elemente“ zu befolgen.

(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:low
TS1 … 1M(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:high
TS1 … 1M(Hea...ent)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:performer
0 … *Durchführende Entität(en) der Gesundheitsdienstleistung.
(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:assignedEntity
1 … 1M(Hea...ent)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90003 AssignedEntityElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II1 … *R
Mindestens eine Id der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1
Ein Adress-Element der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *
Mindestens ein Telecom-Element der validierenden Person.
Zugelassene nullFlavor: UNK
(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:assigned​Person
1 … 1MPersondendaten der validierenden Person.
(Hea...ent)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90001 PersonElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
cs0 … 1FPSN
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
cs0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
PN1 … 1M

Name der Person

Für den Namen ist verpflichtend Granularitätsstufe 2 („strukturierte Angabe des Namens‘‘) anzuwenden!

Grundsätzlich sind die Vorgaben für „Namen-Elemente von Personen PN“ zu befolgen.
(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:represented​Organization
0 … 1Organistationsdaten der validierenden Person.
(Hea...ent)
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.90002 OrganizationElements (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@classCode
0 … 1FORG
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@determiner​Code
0 … 1FINSTANCE
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:id
II0 … *(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:name
ON1 … 1M(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:telecom
TEL.AT0 … *(Hea...ent)
Treeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreeblank.pngTreetree.pnghl7:addr
AD0 … 1(Hea...ent)


Verweis auf speziellen Implementierungsleitfaden:
serviceEvent Element Allgemein
Ob eine Gesundheitsdienstleistung angegeben werden muss, und welche Bedeutung dieses Element hat, ergibt sich aus dem jeweiligen speziellen Implementierungsleitfaden.
code
Welche Codierung angewandt werden soll, ergibt sich aus dem jeweiligen speziellen Implementierungsleitfaden.
effectiveTime
Welche Start- und Endezeiten eingetragen werden sollen, ergibt sich aus dem jeweiligen speziellen Implementierungsleitfaden.
performer
Ob und welche durchführende Entität eingetragen werden soll, ergibt sich aus dem jeweiligen speziellen Implementierungsleitfaden.


effectiveTime
Hinweis: Für die automatisierte Datenübernahme aus dem CDA-Dokument in die XDS-Dokumentmetadaten ist stets ein Zeitintervall anzugeben.


Spezielle Vorgaben für den Antrag auf Heilverfahren

Der Code, welcher für das serviceEvent/code Element genutzt werden MUSS ist ident mit dem ClinicalDocument/code Element sein. Dieser Code Element ist somit zum derzeitigen Zeitpunkt fix mit dem Code AHV zu führen. TBD: Ist eine weitere Unterscheidung künftig notwendig?

Als Zeitangabe MUSS der Zeitraum des Aufenthalts (Aufnahme bis Entlassung) angegeben werden. Als Zeitpunkt der Entlassung SOLL der Zeitpunkt der administrativen Entlassung angegeben werden. Alternativ darf auch der Zeitpunkt der medizinischen Entlassung angegeben werden.

ACHTUNG: Diese Zeitangaben werden in die Dokument-Metadaten übernommen!
Die Bedeutung der Dokument-Metadaten-Elemente lautet daher wie folgt:

  • serviceStartTime: Aufnahme des Patienten in den stationären Aufenthalt
  • serviceStopTime: Entlassung des Patienten aus dem stationären Aufenthalt


Strukturbeispiel

<documentationOf>
  <serviceEvent>
    <code code="AHV"
          displayName="Antrag auf Heilverfahren" 
          codeSystem="1.2.40.0.34.5.184" 
          codeSystemName="AH_Structure" />
     <effectiveTime>
          <low value="<Zeitpunkt der Aufnahme>"/>
          <high value="<Zeitpunkt der Entlassung>"/>
     </effectiveTime>
   </serviceEvent>
</documentationOf>

Spezifikation

Es gelten die Vorgaben des entsprechenden Kapitels des „Allgemeinen Implementierungsleitfadensmit folgenden Änderungen:

Änderung 1: serviceEvent-Element Allgemein

Konformität geändert auf [M]. Kardinalität geändert auf 1..1.

Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
documentationOf POCD_MT000040.DocumentationOf 1..1 M Komponente für die Gesundheitsdienstleistung
serviceEvent POCD_MT000040.ServiceEvent 1..1 M Gesundheitsdienstleistung
Änderung 2: code

Es wird der fixe Wert „AHV“ („Antrag auf Heilverfahren“) angegeben.

Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
code CE
CWE
1..1 M Code der Gesundheitsdienstleistung
@code cs 1..1 M Fester Wert: AHV
@displayName st 1..1 M Fester Wert: Antrag auf Heilverfahren
@codeSystem uid 1..1 M Fester Wert: 1.2.40.0.34.5.184
@codeSystemName st 1..1 M Fester Wert: AH_Structure
Änderung 3: effectiveTime

Als Zeitangabe MUSS der Zeitraum des Aufenthalts angegeben werden.

Der Zeitraum des Aufenthalts erstreckt sich vom

Zeitpunkt der Aufnahme in den stationären Aufenthalt

bis zum

Zeitpunkt der Entlassung aus dem stationären Aufenthalt.

Hinweis: Als Zeitpunkt der Entlassung SOLL der Zeitpunkt der administrativen Entlassung angegeben werden. Alternativ darf auch der Zeitpunkt der medizinischen Entlassung angegeben werden.

Änderung 4: performer

Es wird keine durchführende Entität der Gesundheitsdienstleistung angegeben.

Element/Attribut DT Kard Konf Beschreibung
performer POCD_MT000040.Performer1 0..0 NP Durchführende Entität der Gesundheitsdienstleistung

Fachlicher Inhalt (CDA Body)

ACHTUNG: Zurzeit wird in diesem Leitfaden auf die ArtDecor Spezifikationen verlinkt. Sobald möglich, werden die Spezifikationen direkt im Wiki verfügbar sein.


Überblick

Tabellarische Darstellung der Sektionen (IN ARBEIT!!)

Opt Sektion Kap Pos
[M] Antragsgrund 6.4.1 1
[M] Ärztliche Angaben 6.2.2 2
[M] Antragsrelevante Diagnose 6.2.9.3
[R2] Weitere Diagnosen und Indikationen 6.2.9.4
[R2] Medikationsliste 6.2.9.5
[O] Weitere Informationen 6.2.9.5
[M] Reha-relevante Angaben 6.2.3 3
[R2] Vitalparameter 6.2.9.3
[R2] Pflegediagnosen 6.2.9.4
[O] Weitere Informationen 6.2.9.5
[M] Reha-Management 6.2.3 4
[O] Weitere Informationen 6.2.9.3

Tabelle 1: Überblick und Reihenfolge der Sektionen

Antragsgrund

Beschreibung, Strukturbeispiel und Beschreibung siehe ArtDecor

1.2.40.0.34.11.15.2.1/dynamic

Ärztliche Angaben

Antragsrelevante Diagnose

Beschreibung, Strukturbeispiel und Beschreibung siehe ArtDecor

Weitere Diagnosen und Indikationen

Beschreibung, Strukturbeispiel und Beschreibung siehe ArtDecor

Medikationsliste

Diese Sektion entspricht inhaltlich der Medikationsliste der eMedikation, sie soll allerdings noch weiter komprimiert werden, indem werden. Bei der verkürzten Darstellung werden die Abschnitte für Abgabe und Verordnung zusammengefasst und immer NUR der neueste Eintrag (nur wenn eine Abgabe nicht erfolgte die Verordnung). Die maschinenlesbaren Elemente sind dieselben wie in der eMedikation.

Arzneimittel Einnahme Dosierung Verordnet/Abgegeben Zusatzinformation
Anastrozol 1 mg Tabletten täglich 1-0-0-0 Dauermedikation zum Einnehmen
Esomeprazol 40 mg magensaftresistente Tabletten täglich 1-0-1-0 01.05.2017 (Verordnung) zum Einnehmen
Cimicifugae racemosae radix (Trauben-Silberkerze - Extrakt) täglich 1-0-0-0 04.06.2017 (Abgabe) bei Bedarf
Id1.2.40.0.34.11.13.2.16
ref
elgabbr-
Gültigkeit2017‑11‑27 16:43:52
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label0.1
NameMedikationslistenSection_PSAnzeigenameMedikationsliste PS
Beschreibung
Die Medikationsliste enthält eine Zusammenfassung alle relevanten Informationen aus den „Verordnungen“, „Abgaben“ und „pharmazeutischen Empfehlungen“ der letzten 12 Monate.
Sie entspricht einer aggregierten Medikationsliste der ELGA e-Medikation mit den Daten über Medikament, Dosierung, Dauermedikation, Einnahmezeitraum.
Abgesetzte Medikamente sind nicht enthalten, diese Information kann aus der vollständigen Medikationsliste der e-Medikation entnommen werden. 
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.40.0.34.11.13.2.16
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Assoziiert mit
Assoziiert mit 1 Konzept
IdNameDatensatz
elgagab-data​element-185Kyellow.png Medikationsliste Kyellow.png Datensatz
Benutzt
Benutzt 6 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.13.3.16ContainmentKyellow.png Author (Body) PSDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.13.3.20ContainmentKyellow.png Informant (Body) PS (0.1)DYNAMIC
1.2.40.0.34.11.8.1.3.1ContainmentKyellow.png Medikation Verordnung Entry eMedikationDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.8.2.3.1ContainmentKyellow.png Medikation Abgabe Entry eMedikationDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.13.3.27ContainmentKyellow.png ELGA Medikationsstatement (0.1)DYNAMIC
1.2.40.0.34.11.13.2.18ContainmentKyellow.png Übersetzung (0.1)DYNAMIC
BeziehungAdaptation: Template 1.2.40.0.34.11.8.3.2.1 (2017‑08‑31 14:20:20)
ref
?
Beispiel
Strukturbeispiel
<section>
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.13.2.16"/>  <!-- Code der Sektion -->
  <code code="10160-0" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1"/>  <!-- Titel der Sektion -->
  <title>Medikationsliste</title>  <!-- Textbereich der Sektion -->
  <text> ... Lesbarer Textbereich ... </text>  <!-- Maschinenlesbare Elemente -->
  <entry>
    <!-- ELGA MedikationVerordnung-Entry -->
    <templateId root="1.2.40.0.34.11.8.1.3.1"/>  </entry>
  <!-- und/oder -->
  <entry>
    <!-- ELGA MedikationAbgabe-Entry -->
    <templateId root="1.2.40.0.34.11.8.2.3.1"/>  </entry>
</section>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Med..._PS)
 
Target.png
elgagab-data​element-185Kyellow.png Medikationsliste Kyellow.png Datensatz
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1M(Med..._PS)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.13.2.16
Treetree.pnghl7:id
II0 … 1(Med..._PS)
Treetree.pnghl7:code
CE (extensible)1 … 1M(Med..._PS)
Treeblank.pngTreetree.png@code
CONF1 … 1F10160-0
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (LOINC)
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Med..._PS)
 CONF
Elementinhalt muss "Medikationsliste" sein
Treetree.pnghl7:text
ED1 … 1MInformation für den menschlichen Leser.
(Med..._PS)
Treetree.pnghl7:author
0 … *Author der enthaltenen Information (GDA)
Beinhaltet 1.2.40.0.34.11.13.3.16 Author (Body) PS (DYNAMIC)
(Med..._PS)
Treeblank.png wo [hl7:assignedAuthor]
Treetree.pnghl7:informant
0 … *
Quelle für die enthaltene Information
Name der Person und ihre Beziehung zum Patienten (Patient oder Angehöriger, Auskunftsperson - nicht-GDA)

Beinhaltet 1.2.40.0.34.11.13.3.20 Informant (Body) PS (DYNAMIC)
(Med..._PS)
Auswahl1 … *Elemente in der Auswahl:
  • hl7:entry welches enthält Template 1.2.40.0.34.11.8.1.3.1 Medikation Verordnung Entry eMedikation (DYNAMIC)
  • hl7:entry welches enthält Template 1.2.40.0.34.11.8.2.3.1 Medikation Abgabe Entry eMedikation (DYNAMIC)
  • hl7:entry welches enthält Template 1.2.40.0.34.11.13.3.27 ELGA Medikationsstatement (DYNAMIC)
  • hl7:component welches enthält Template 1.2.40.0.34.11.13.2.18 Übersetzung (DYNAMIC)
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:entry
Beinhaltet 1.2.40.0.34.11.8.1.3.1 Medikation Verordnung Entry eMedikation (DYNAMIC)(Med..._PS)
Treeblank.pngTreeblank.png wo [hl7:substanceAdministration]
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@typeCode
cs1 … 1FDRIV
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:entry
Beinhaltet 1.2.40.0.34.11.8.2.3.1 Medikation Abgabe Entry eMedikation (DYNAMIC)(Med..._PS)
Treeblank.pngTreeblank.png wo [hl7:supply]
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@typeCode
cs1 … 1FDRIV
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:entry
Beinhaltet 1.2.40.0.34.11.13.3.27 ELGA Medikationsstatement (DYNAMIC)(Med..._PS)
Treeblank.pngTreeblank.png wo [hl7:substanceAdministration [hl7:code [not(@nullFlavor)]]]
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@typeCode
cs1 … 1FDRIV
Treeblank.pngTreetree.pnghl7:component
0 … *Optionale Subsections zur Angabe von Übersetzungen des <text> Elements

Beinhaltet 1.2.40.0.34.11.13.2.18 Übersetzung (DYNAMIC)
(Med..._PS)
Treeblank.pngTreeblank.png wo [hl7:section]
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@typeCode
cs0 … 1FCOMP
Treeblank.pngTreeblank.pngTreetree.png@context​Conduction​Ind
cs0 … 1Ftrue

Weitere Informationen

Beschreibung, Strukturbeispiel und Beschreibung siehe ArtDecor

Reha-relevante Angaben

Beschreibung, Strukturbeispiel und Spezifikation siehe Art-Decor

Vitalparameter - Sub-Section

Auszug aus dem Allgemeinen Implementierungsleitfaden

Vitalparameter

Überblick

EIS „Enhanced“ „Full Support“
Template ID ELGA: 1.2.40.0.34.11.1.2.6 ELGA: 1.2.40.0.34.11.1.2.7
Parent Template ID IHE PCC Vital Signs Section:
1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.3.25
HL7 CCD 3.12:
2.16.840.1.113883.10.20.1.16
IHE PCC Coded Vital Signs Section:
1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.1.5.3.2
IHE PCC Vital Signs Section:
1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.3.25
HL7 CCD 3.12:
2.16.840.1.113883.10.20.1.16
Titel der Sektion Vitalparameter
Definition Informationen zu den Vitalparametern (Körpertemperatur, Puls, Blutdruck …).
Diese Sektion wird hauptsächlich bei Verlegungen von Pflegeheimen in Krankenhäusern oder in Notfällen angewandt.
Codierung LOINC: 8716-3, „Vital signs“
Konformität [O]
Konformität Level 3 [NP]
ELGA VitalparameterGruppe-Entry
(1.2.40.0.34.11.1.3.3)
[M]
ELGA VitalparameterGruppe-Entry
(1.2.40.0.34.11.1.3.3)


Spezifikation

Vitalparameter (alle EIS)

Id1.2.40.0.34.11.30002
ref
elgabbr-
Gültigkeit2011‑12‑19
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameVitalparameterAlleEISAnzeigenameVitalparameter (alle EIS)
Beschreibung
Informationen zu den Vitalparametern (Körpertemperatur, Puls, Blutdruck …).
Diese Sektion wird hauptsächlich bei Verlegungen von Pflegeheimen in Krankenhäusern oder in Notfällen angewandt.
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.30002 Vitalparameter (alle EIS) (2011‑12‑19)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel
<section>
  <!-- Im Falle von EIS „Enhanced“ -->
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.2.6"/>  <!-- ELGA EIS „Enhanced“ -->
  <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.3.25"/>  <!-- IHE PCC -->
  <templateId root="2.16.840.1.113883.10.20.1.16"/>  <!-- HL7 CCD -->
   … oder …   <!-- Im Falle von EIS „Full support“ -->
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.2.7"/>  <!-- ELGA EIS “Full support” -->
  <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.1.5.3.2"/>  <!-- IHE PCC -->
  <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.3.25"/>  <!-- IHE PCC -->
  <templateId root="2.16.840.1.113883.10.20.1.16"/>  <!-- HL7 CCD -->
  <!-- Code der Sektion -->
  <code code="8716-3" displayName="Vital signs" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" codeSystemName="LOINC"/>  <!-- Titel der Sektion -->
  <title>Vitalparameter</title>  <!-- Textbereich der Sektion -->
  <text> ... Lesbarer Textbereich ... </text>  <!-- Maschinenlesbare Elemente der Sektion in EIS „Full support“ -->
  <entry>
     :     <!-- ELGA VitalparameterGruppe-Entry -->
    <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.3.3"/>     :   </entry>
</section>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:code
CE1 … 1MCode der Sektion.
(Vit...EIS)
Treetree.png@code
CONF1 … 1F8716-3
Treetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (LOINC)
hl7:title
ST1 … 1R(Vit...EIS)
 CONF
Elementinhalt muss "Vitalparameter" sein
hl7:text
1 … 1R
Information für den menschlichen Leser.

Die Vorgaben und Empfehlungen zur Gestaltung dieses Bereichs im Falle von CDA Level 3 sind zu beachten!
(Vit...EIS)

Vitalparameter (enhanced)

Id1.2.40.0.34.11.1.2.6
ref
elgabbr-
Gültigkeit2011‑12‑19
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameVitalparameterEnhancedAnzeigenameVitalparameter (enhanced)
BeschreibungInformationen zu den Vitalparametern (Körpertemperatur, Puls, Blutdruck, …).
Diese Sektion wird hauptsächlich bei Verlegungen von Pflegeheimen in Krankenhäuser oder in Notfällen angewandt.
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.40.0.34.11.1.2.6
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt
Benutzt 1 Template
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.30002InklusionKgreen.png Vitalparameter (alle EIS)DYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.2.6 Vitalparameter (enhanced) (2011‑12‑19)
ref
elgabbr-
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
Container zur Angabe der Vitalparameter.
(Vit...ced)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1R(Vit...ced)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.2.6
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1R(Vit...ced)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.3.25
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1R(Vit...ced)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F2.16.840.1.113883.10.20.1.16
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.30002 Vitalparameter (alle EIS) (DYNAMIC)
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1MCode der Sektion.
(Vit...ced)
Treeblank.pngTreetree.png@code
CONF1 … 1F8716-3
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (LOINC)
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1R(Vit...ced)
 CONF
Elementinhalt muss "Vitalparameter" sein
Treetree.pnghl7:text
1 … 1R
Information für den menschlichen Leser.

Die Vorgaben und Empfehlungen zur Gestaltung dieses Bereichs im Falle von CDA Level 3 sind zu beachten!
(Vit...ced)
Treetree.pnghl7:entry
NP(Vit...ced)

Vitalparameter (full)

Id1.2.40.0.34.11.1.2.7
ref
elgabbr-
Gültigkeit2017‑02‑20
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png VitalparameterFull vom 2011‑12‑19
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NameVitalparameterFullAnzeigenameVitalparameter (full)
Beschreibung
Informationen zu den Vitalparametern (Körpertemperatur, Puls, Blutdruck …).
Diese Sektion wird hauptsächlich bei Verlegungen von Pflegeheimen in Krankenhäusern oder in Notfällen angewandt.
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.40.0.34.11.1.2.7
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.30002InklusionKgreen.png Vitalparameter (alle EIS)DYNAMIC
1.2.40.0.34.11.1.3.3ContainmentKyellow.png Vitalparameter Gruppe EntryDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.1.2.7 Vitalparameter (full) (2017‑02‑20)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel
<section>
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.2.7"/>  <!-- ELGA EIS “Full support” -->
  <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.1.5.3.2"/>  <!-- IHE PCC -->
  <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.3.25"/>  <!-- IHE PCC -->
  <templateId root="2.16.840.1.113883.10.20.1.16"/>  <!-- HL7 CCD -->
  <!-- Code der Sektion -->
  <code code="8716-3" displayName="Vital signs" codeSystem="2.16.840.1.113883.6.1" codeSystemName="LOINC"/>  <!-- Titel der Sektion -->
  <title>Vitalparameter</title>  <!-- Textbereich der Sektion -->
  <text> ... Lesbarer Textbereich ... </text>  <!-- Maschinenlesbare Elemente der Sektion in EIS „Full support“ -->
  <entry>
    <!-- ELGA VitalparameterGruppe-Entry -->
    <templateId root="1.2.40.0.34.11.1.3.3"/>  </entry>
</section>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
Container zur Angabe der Vitalparameter.
(Vit...ull)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1R(Vit...ull)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.1.2.7
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1R(Vit...ull)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.1.5.3.2
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1R(Vit...ull)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.3.25
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1R(Vit...ull)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F2.16.840.1.113883.10.20.1.16
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.30002 Vitalparameter (alle EIS) (DYNAMIC)
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1MCode der Sektion.
(Vit...ull)
Treeblank.pngTreetree.png@code
CONF1 … 1F8716-3
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F2.16.840.1.113883.6.1 (LOINC)
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1R(Vit...ull)
 CONF
Elementinhalt muss "Vitalparameter" sein
Treetree.pnghl7:text
1 … 1R
Information für den menschlichen Leser.

Die Vorgaben und Empfehlungen zur Gestaltung dieses Bereichs im Falle von CDA Level 3 sind zu beachten!
(Vit...ull)
Treetree.pnghl7:entry
1 … *RMaschinenlesbares Element.

Beinhaltet 1.2.40.0.34.11.1.3.3 Vitalparameter Gruppe Entry (DYNAMIC)
(Vit...ull)
Treeblank.png wo [hl7:organizer [hl7:code [(@code = '46680005' and @codeSystem = '2.16.840.1.113883.6.96')]]]
Treeblank.pngTreetree.png@typeCode
cs0 … 1FDRIV
Vorgaben und Empfehlungen zur Gestaltung im Falle von CDA Level 3

Vorgaben und Empfehlungen zur Gestaltung des Textbereichs der Sektion im Falle des Vorhandenseins von maschinenlesbaren Elementen (CDA Level 3):

  • Vorgaben
    • Darstellung der Vitalparameter in Tabellenform
    • Reihenfolge der Informationen:
      • Vitalparameterart (@displayName des Codes des Vitalparameter-Entry)
      • Wert (@value des Werts des Vitalparameter-Entry)
      • Einheit (@unit des Werts des Vitalparameter-Entry)
    • Das Erhebungsdatum SOLL den Vitalparametern eindeutig zugeordnet werden (Erhebungsdatum des VitalparameterGruppe-Entry)
  • Empfehlungen
    • -
Maschinenlesbare Elemente der Sektion

Im Falle von EIS „Full Support“ KÖNNEN zusätzlich maschinenlesbare Elemente angegeben werden.


Pflegediagnosen - Sub-Section

Pflege- und Betreuungsdiagnosen (alle EIS)

Id1.2.40.0.34.11.30011
ref
elgabbr-
Gültigkeit2015‑01‑31
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png PflegeBetreuungsdiagnosenAlleEIS vom 2011‑12‑19
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NamePflegeBetreuungsdiagnosenAlleEISAnzeigenamePflege- und Betreuungsdiagnosen (alle EIS)
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.30011 Pflege- und Betreuungsdiagnosen (alle EIS) (2015‑01‑31)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel
<section>
  <!-- Im Falle von EIS „Enhanced” -->
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.3.2.1"/>  <!-- ELGA EIS „Enhanced” -->
   ... oder ...   <!-- Im Falle von EIS „Full support” -->
  <templateId root="1.2.40.0.34.11.3.2.2"/>  <!-- ELGA EIS „Full support” -->
  <!-- Code der Sektion -->
  <code code="PFDIAG" displayName="Pflegediagnosen" codeSystem="1.2.40.0.34.5.40" codeSystemName="ELGA_Sections"/>  <!-- Titel der Sektion -->
  <title>Pflegediagnosen</title>  <!-- Textbereich der Sektion -->
  <text> ... Lesbarer Textbereich ... </text>  <!-- Maschinenlesbare Elemente der Sektion in EIS „Full support” -->
  <entry>
     :     <!-- ELGA Pflegediagnosen-Entry -->
    <templateId root="1.2.40.0.34.11.3.3.1"/>     :   </entry>
</section>
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:code
CE1 … 1M(Pfl...EIS)
Treetree.png@code
CONF1 … 1FPFDIAG
Treetree.png@codeSystem
1 … 1F1.2.40.0.34.5.40
 Beispiel<code code="PFDIAG" displayName="Pflegediagnosen" codeSystem="1.2.40.0.34.5.40" codeSystemName="ELGA_Sections"/>
hl7:title
ST1 … 1M(Pfl...EIS)
 CONF
Elementinhalt muss "Pflegediagnosen" sein
hl7:text
SD.TEXT1 … 1M
Information für den menschlichen Leser.

Mindestens anzugebende Informationen pro Pflegediagnose: Titel (Kurztext).
Empfohlen wird die Angabe der kompletten Pflegediagnose gemäß Vorgabe der verwendeten Klassifikation (z.B.: Ätiologie, Risikofaktoren, Voraussetzungen, Symptome, Ressourcen, etc.), das Datum der Pflegediagnose sowie die Definition (Langtext).

ACHTUNG: Die zur Pflegediagnose gehörenden Pflegeziel(e) und Pflegeinterventionen(en) respektive Hilfsmittel KÖNNEN in der jeweiligen Fachsektion beschrieben werden, inklusive eines optionalen narrativen Verweises zu der betreffenden Pflegediagnose um die Zugehörigkeit darzustellen.
Die Vorgaben und Empfehlungen zur Gestaltung dieses Bereichs im Falle von CDA Level 3 sind zu beachten!

(Pfl...EIS)

Pflege- und Betreuungsdiagnosen (full support)

Id1.2.40.0.34.11.3.2.2
ref
elgabbr-
Gültigkeit2013‑04‑17
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png PflegeBetreuungsdiagnosenFull vom 2011‑12‑19
StatusKgreen.png AktivVersions-Label
NamePflegeBetreuungsdiagnosenFullAnzeigenamePflege- und Betreuungsdiagnosen (full)
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.40.0.34.11.3.2.2
KlassifikationCDA Section level template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt
Benutzt 2 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.30011InklusionKgreen.png Pflege- und Betreuungsdiagnosen (alle EIS)DYNAMIC
1.2.40.0.34.11.3.3.1ContainmentKgreen.png Pflege- und Betreuungsdiagnose EntryDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.3.2.2 Pflege- und Betreuungsdiagnosen (full) (2013‑04‑17)
ref
elgabbr-
ItemDTKardKonfBeschreibungLabel
hl7:section
(Pfl...ull)
Treetree.pnghl7:templateId
II1 … 1R(Pfl...ull)
Treeblank.pngTreetree.png@root
uid1 … 1F1.2.40.0.34.11.3.2.2
Eingefügt von 1.2.40.0.34.11.30011 Pflege- und Betreuungsdiagnosen (alle EIS) (DYNAMIC)
Treetree.pnghl7:code
CE1 … 1M(Pfl...ull)
Treeblank.pngTreetree.png@code
CONF1 … 1FPFDIAG
Treeblank.pngTreetree.png@codeSystem
1 … 1F1.2.40.0.34.5.40
 Beispiel<code code="PFDIAG" displayName="Pflegediagnosen" codeSystem="1.2.40.0.34.5.40" codeSystemName="ELGA_Sections"/>
Treetree.pnghl7:title
ST1 … 1M(Pfl...ull)
 CONF
Elementinhalt muss "Pflegediagnosen" sein
Treetree.pnghl7:text
SD.TEXT1 … 1M
Information für den menschlichen Leser.

Mindestens anzugebende Informationen pro Pflegediagnose: Titel (Kurztext).
Empfohlen wird die Angabe der kompletten Pflegediagnose gemäß Vorgabe der verwendeten Klassifikation (z.B.: Ätiologie, Risikofaktoren, Voraussetzungen, Symptome, Ressourcen, etc.), das Datum der Pflegediagnose sowie die Definition (Langtext).

ACHTUNG: Die zur Pflegediagnose gehörenden Pflegeziel(e) und Pflegeinterventionen(en) respektive Hilfsmittel KÖNNEN in der jeweiligen Fachsektion beschrieben werden, inklusive eines optionalen narrativen Verweises zu der betreffenden Pflegediagnose um die Zugehörigkeit darzustellen.
Die Vorgaben und Empfehlungen zur Gestaltung dieses Bereichs im Falle von CDA Level 3 sind zu beachten!

(Pfl...ull)
Treetree.pnghl7:entry
1 … *RBeinhaltet 1.2.40.0.34.11.3.3.1 Pflege- und Betreuungsdiagnose Entry (DYNAMIC)(Pfl...ull)
Treeblank.png wo [hl7:act]
Treeblank.pngTreetree.png@typeCode
cs0 … 1FDRIV

Weitere Informationen - Sub-Section

Beschreibung, Strukturbeispiel und Spezifikation siehe Art-Decor

Reha-Management

Beschreibung, Strukturbeispiel und Spezifikation siehe Art-Decor

Weitere Informationen

Beschreibung, Strukturbeispiel und Spezifikation siehe Art-Decor

Fachlicher Inhalt - Maschinenlesbare Elemente

Medikation Verordnung Entry

Hierarchisches Diagramm

  1. Entry
     Medikation Verordnung Entry eMedikation (1.2.40.0.34.11.8.1.3.1)
    1. Entry
       Sbadm TemplateId Options (1.2.40.0.34.11.90012)
    2. Entry
       Einnahmedauer (1.2.40.0.34.11.30006)
    3. Entry
       Dosierungsvariante 1: Tagesdosierung effectiveTime (1.2.40.0.34.11.30007)
    4. Entry
       Dosierungsvariante 2: Einzeldosierung (1.2.40.0.34.11.30008)
    5. Entry
       Dosierungsvariante 3: Tagesdosierung mit Einnahmepause (1.2.40.0.34.11.30009)
    6. Entry
       Dosierungsvariante 4: Einzeldosierung mit Einnahmepause (1.2.40.0.34.11.30010)
    7. Entry
       Dosierungsvariante 1: Tagesdosierung doseQuantity (1.2.40.0.34.11.30037)
    8. Entry
       Dosierungsvariante 2: Einzeldosierung doseQuantity (1.2.40.0.34.11.30039)
    9. Entry
       Dosierungsvariante 3: Tagesdosierung mit Einnahmepause doseQuantity (1.2.40.0.34.11.30041)
    10. Entry
       Dosierungsvariante 4: Einzeldosierung mit Einnahmepause doseQuantity (1.2.40.0.34.11.30043)
    11. Entry
       Arznei Entry (1.2.40.0.34.11.2.3.4)
    12. Header
       AuthorElements (1.2.40.0.34.11.90004)
      1. Header
         PersonElements (1.2.40.0.34.11.90001)
      2. Header
         OrganizationElements (1.2.40.0.34.11.90002)
    13. Entry
       Dosierungsvariante 2: Einzeldosierung entryRelationship (1.2.40.0.34.11.30040)
      1. Entry
         Splitdose-Einnahmezeitpunkte 1 (1.2.40.0.34.11.30046)
    14. Entry
       Dosierungsvariante 4: Einzeldosierung mit Einnahmepause entryRelationship (1.2.40.0.34.11.30044)
      1. Entry
         Splitdose-Einnahmezeitpunkte 2 (1.2.40.0.34.11.30047)
    15. Entry
       Patient Instructions (1.2.40.0.34.11.30033)
    16. Entry
       Pharmacist Instructions (1.2.40.0.34.11.30034)
    17. Entry
       Therapieart (1.2.40.0.34.11.30045)

Medikation Verordnung Entry

Id1.2.40.0.34.11.8.1.3.1
ref
elgabbr-
Gültigkeit2014‑09‑01
Andere Versionen mit dieser Id:
  • Kblank.png MedikationVerordnungEntryemed vom 2014‑01‑31
StatusKyellow.png EntwurfVersions-Label
NameMedikationVerordnungEntryemedAnzeigenameMedikation Verordnung Entry eMedikation
KontextElternknoten des Template-Element mit Id 1.2.40.0.34.11.8.1.3.1
KlassifikationCDA Entry Level Template
Offen/GeschlossenOffen (auch andere als die definierten Elemente sind erlaubt)
Benutzt
Benutzt 18 Templates
Benutzt als NameVersion
1.2.40.0.34.11.90012InklusionKyellow.png Sbadm TemplateId OptionsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30006InklusionKyellow.png EinnahmedauerDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30007InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 1: Tagesdosierung effectiveTimeDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30008InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 2: EinzeldosierungDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30009InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 3: Tagesdosierung mit EinnahmepauseDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30010InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 4: Einzeldosierung mit EinnahmepauseDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30037InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 1: Tagesdosierung doseQuantityDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30039InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 2: Einzeldosierung doseQuantityDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30041InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 3: Tagesdosierung mit Einnahmepause doseQuantityDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30043InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 4: Einzeldosierung mit Einnahmepause doseQuantityDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.2.3.4ContainmentKyellow.png Arznei EntryDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90004InklusionKgreen.png AuthorElementsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30040InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 2: Einzeldosierung entryRelationshipDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30044InklusionKgreen.png Dosierungsvariante 4: Einzeldosierung mit Einnahmepause entryRelationshipDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30033InklusionKgreen.png Patient InstructionsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30034InklusionKgreen.png Pharmacist InstructionsDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.30045InklusionKgreen.png TherapieartDYNAMIC
1.2.40.0.34.11.90013InklusionKgreen.png ID des ContainersDYNAMIC
BeziehungVersion: Template 1.2.40.0.34.11.8.1.3.1 Medikation Verordnung Entry eMedikation (2014‑09‑01)
ref
elgabbr-
Beispiel
Strukturbeispiel
<ClinicalDocument>
  <substanceAdministration classCode="SBADM" moodCode="INT">
    <!-- ELGA -->
    <templateId root="1.2.40.0.34.11.8.1.3.1"/>    <!-- HL7 CCD -->
    <templateId root="2.16.840.1.113883.10.20.1.24"/>    <!-- IHE PCC -->
    <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.4.7"/>    <!-- IHE PHARM -->
    <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.9.1.3.2"/>    <!-- IHE PHARM Dosage Instructions -->
    <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.9.1.3.6"/>    <!-- „Delay Start Dosing“ bei Verwendung von „width“ in Einnahmedauer -->
    <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.4.21"/>    <!-- ********** Dosierungsarten Anfang ********** -->
    <!-- Dosierungsart 1 und 3, „Normal dosing“ -->
    <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.4.7.1"/>     … oder …     <!-- Dosierungsart 2, „Split dosing“ -->
    <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.4.9"/>    <!-- ********** Dosierungsarten Ende ********** -->
    <!-- ID des MedikationVerordnung-Entry -->
    <id root="1.2.40.0.10.1.4.3.4.2.2" extension="VerordnungsId" assigningAuthorityName="Ordination Dr. Muster"/>    <!--Referenz zum narrativen Abschnitt dieses MedikationVerordnung-Entry im Text-Bereich der Sektion-->
    <text>
      <reference value="#vpos-1"/>    </text>
    <!-- Statuscode des MedikationVerordnung-Entry -->
    <statusCode code="completed"/>    <!-- Einnahmedauer -->
    <effectiveTime xsi:type="IVL_TS">
      <low value="20131009000000+0200"/>      <high value="20131020235959+0200"/>    </effectiveTime>
    <!-- ********** Dosierungsart 1 und 3 Anfang, Teil 1 **********
Im Falle von Dosierungsart 1 und 3 („Normal dosing“) werden die
Einnahmezeitpunkte + Dosis in Form eines weiteren effectiveTime
und eines doseQuantity Elements angegeben
-->
    <effectiveTime xsi:type="PIVL_TS|SXPR_TS"/>    <!-- ********** Dosierungsart 1 und 3 Ende, Teil 1 ********** -->
    <!-- Maximale Anzahl der zusätzlichen Einlösungen -->
    <repeatNumber value="3"/>    <!-- Art der Anwendung -->
    <routeCode code="100000073633" displayName="Subkutane Anwendung" codeSystem="1.2.40.0.10.1.4.3.4.3.4" codeSystemName="MedikationArtAnwendung"/>    <!-- ********** Dosierungsart 1 und 3 Anfang, Teil 2 ********** -->
    <doseQuantity value=" " unit=" "/>    <!-- ********** Dosierungsart 1 und 3 Ende, Teil 2 ********** -->
    <!-- Arznei -->
    <consumable>
      <!-- ELGA Arznei Element (1.2.40.0.34.11.2.3.4) -->
      <manufacturedProduct classCode="MANU">
        <templateId root="1.3.6.1.4.1.19376.1.5.3.1.4.7.2"/>        <!-- IHE PCC -->
        <templateId root="2.16.840.1.113883.10.20.1.53"/>        <!-- HL7 CCD -->
        <manufacturedMaterial classCode="MMAT" determinerCode="