Krebsregistermeldungen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HL7 Austria MediaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
[unmarkierte Version][unmarkierte Version]
(Einführung)
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Zugrundeliegende Datensätze für die Erstellung des Implementierungsleitfadens sind:
 
Zugrundeliegende Datensätze für die Erstellung des Implementierungsleitfadens sind:
* [https://ehealthcore.technikum-wien.at/attachments/download/50/Krebsstatistikgesetz_Variablen%20und%20Codelisten_20170619.xlsx Krebsstatistikgesetz Variablen und Codelisten 20170619]
+
* [https://hl7.at//wp-content/uploads/2017/11/Krebsstatistikgesetz_Variablen und Codelisten_20170619.xlsx Krebsstatistikgesetz Variablen und Codelisten 20170619]
 
* [https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblPdf/1978_171_0/1978_171_0.pdf Bundesgesetzblatt zur Krebsstatistikverordnung]
 
* [https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblPdf/1978_171_0/1978_171_0.pdf Bundesgesetzblatt zur Krebsstatistikverordnung]
  
Zeile 180: Zeile 180:
  
 
* Frage zum "informationRecipient": soll hier fix Statistik Austria aufscheinen? Derzeit sieht der Impl.leitfaden vor, dass nebst einer Organisation auch eine natürliche Person angegeben wird.
 
* Frage zum "informationRecipient": soll hier fix Statistik Austria aufscheinen? Derzeit sieht der Impl.leitfaden vor, dass nebst einer Organisation auch eine natürliche Person angegeben wird.
 +
 +
== Dateien ==
 +
 +
* [https://hl7.at//wp-content/uploads/2017/11/IHE_PaLM_Suppl_APSR_2.0_PC_2017-09-27.pdf IHE_PaLM_Suppl_APSR_2.0_PC_2017-09-27.pdf]
 +
* [https://hl7.at//wp-content/uploads/2017/11/HL7%20Public%20Health%20and%20Emergency%20Response%20WG.pdf HL7 Public Health and Emergency Response WG.pdf]
 +
* [https://hl7.at//wp-content/uploads/2017/11/BGBLA_1978_171_0_Krebsstatistikverordnung.pdf BGBLA_1978_171_0_Krebsstatistikverordnung.pdf]
 +
* [https://hl7.at//wp-content/uploads/2017/11/Krebsstatistikgesetz_Variablen%20und%20Codelisten_20170619.xlsx Krebsstatistikgesetz_Variablen und Codelisten_20170619.xlsx]

Version vom 10. November 2017, 10:07 Uhr

1 Einführung

Dieses Projekt erarbeitet Inhalte und ein elektronisches Austauschformat für die Krebsstatistik Meldung (KS Meldung) in Form eines Implementierungsleitfadens, ähnlich der ELGA-CDA-Implementierungsleitfäden.

Zugrundeliegende Datensätze für die Erstellung des Implementierungsleitfadens sind:

Eine Grundlage dieses Projekt ist das Krebs-Rahmenprogramm November 2014. Für die Krebsstatistik Meldung ist vor allem das Kapitel "5.6 Epidemiologie, Krebsstatistik und krankheitsbezogenes Verlaufsregister" zu beachten.

1.1 Treffen/Workshops - Protokolle

  • 11.10.2017, KS_Meeting_WS1
    • Zeit: 14:00 - 17:00
    • Wo: BMGF, Raum 2H02

1.2 Weitere geplante Termine für Treffen/Workshops

  • 9.11.2017 WS2
    • Zeit: 13:00 - 17:00
    • Wo: Statistik Austria, Saal 1
    • Einladung durch Herrn Constantin Zieger per Mail vom 4.8.2017
  • 14.11.2017 Krebsstatistikregister mit ELGA
    • 10:00 - 12:00
    • Ort: Statistik Austria Raum A01.33, Guglgasse 13, 1110 Wien
    • Einladung durch Frau Sandra Franke per Mail vom 2.10.2017

2 Datensätze

Datensätzle laut zugrundeliegender Codeliste in Excel:

2.1 Daten in ELGA CDA vorhanden

  • bPK-AS: -> im recordTarget-Element
  • Kontaktdatum: -> EncompassingEncounter und ServiceEvents
  • Geburtsdatum
  • OID laut GDA Index
  • Krankanstaltennummer und Abteilungsnummer inkl. möglichem Subcode (bis zu welcher Stufe ist eine Codierung notwendig)
  • Diagnosesicherungsdatum: Datum bei Diagnose Element
  • Todesdatum -> in EMS Meldung definiert
  • Kommentar

2.2 Daten als CDA vorhanden - außerhalb von ELGA

  • Obduktionsdatum
  • Lokalisation des Tumors. Definiert in Pathology Structured Report
    • Textuelle Beschreibung als originalText bei observation
    • Seite bei paarigen Organen schon definiert
  • Histologie (Morphologie) des Tumors. Definiert in Pathology Structured Report
    • Textuelle Beschreibung als originalText bei observation
  • Verhalten: Definiert in Pathologie Structured Report
  • Angaben zum Primärtumor
  • WHO Grading bei Hirntumoren. Entspricht dies strukturell der histopathologischen Gradierung?

Data set TNM

Template TNM-Stage Observation des Pathology Structured Reports

2.3 Inhaltlich noch zu klären

  • Rückfrageobjekt: ist die DokumentenId hierzu ausreichend? Schon in ELGA definiert
    • Ergebnis WS 4.10.: NEIN, die DokumentenId alleine ist nicht ausreichend. Im Falle, dass eine Meldunge unterlassen worden ist, wird von Stat. Austria eine Nachfrage zu dem spezifischen Fall an die Organisation, welche die Meldung verabsäumte, geschickt. Da ist die DokumentenId nicht zielführend, da bis dato noch keine Dokument eingemeldet wurde. Ähnliches gilt für die gewünschte Tumorzahl - welche sonst eine Rückfrage deutlich vereinfachen würde! Somit bleibt für die Rückfrage oftmals nur das bPK.
    • add Meldung verabsäumt: Stat. Austria kann aus durch Inputs aus anderen Quellen (z.b. Sterberegister) erkennen, dass eine Meldung unterlassen worden wurde. Hierzu wird ein "leeres" Dokument in den spezifischen Bereich des GDAs eingestellt mit der Aufforderung die Meldung durchzuführen.
  • Geschlecht: in ELGA derzeit nur das administrative Geschlecht mit den Ausprägungen männlich, weiblich, unbekannt
  • Registrierungsdatum: "Datum der ersten Verfügbarkeit eines Falles in einem regionalen Tumorregisters". Wie kann der behandelnde Arzt auf das Register zugreifen? Was ist wenn der Patient in zwischen zwei Meldungen den Wohnort gewechselt hat? Welches ist dann das reginale Register?
    • Ergebnis WS 4.10.: Dieses Registrierungsdatum stellt den Zeitpunkt dar wann die Meldung in ein regionales Register erfolgt. Diese regionlen Register leiten dann zu einem anderen (definierten) Zeitpunkt die Meldungen weiter. Um statistischen Auswertung (Flow-Analyse) zu ermöglichen muss das Datum wann die Meldung an das regionle Register erfolgte mitgeführt werden.
  • Meldungsauslöser: NOCH OFFEN
  • Vertragspartnernummers des HBVs: Ist hier die Identifikation des Versicherungsträgers gemeint? In ELGA wäre dies schon abgebildet
  • Diagnoseanlass: Ist hier ein qualifier vom Diagnosecode angebracht (Semantik)?
  • Methode der Diagnosestellung: Hier gibt es zwei Codelisten? Welche Konzepte sind relevant -> Valueset. Darstellung der Methode als qualifier bei Diagnose?
  • Datensätze zur Palliative Betreung: Sind bis dato nicht umgesetzt und wurden auch bei weiteren Recherchen nicht gefunden

3 Mapping der Variablen laut Excel in CDA

Bezeichnung lt. Excel Dataset von Art Decor Template Art Decor Anmerkungen
bPK-AS Patient recordTarget derzeit nur GH (lt. Hr. Hölzel (KAV-IT) wird bPK praktisch nicht verwendet, für Statistikmeldung darf kein bPK-GH vorkommen sondern nur bPK-AS, strukturell in CDA gleich abgebildet
Rückfrageobjekt derzeitiger Stand: als Rückfrageobjekt dient die Dok-ID, TODO: zu klären was das Rückfrageobjekt bei Anwendungsfall "Meldungseinforderung bei Verdacht auf Unterlassung einer Meldung"
Kontaktdatum Patientenkontakt encompassingEncounter lt. Excel Ersatzdatum wenn kein Diagnosesicherungsdatum vorhanden ist
Geburtsdatum Patient recordTarget
Geschlecht Patient recordTarget hierbei handelt es sich derzeit um das administrative Geschlecht mit den Ausprägungen "männlich", "weiblich" und "nicht zugewiesen"
Registrierungsdatum Vorschlag: Nutzung des CDA-Elements "informant" auf clinical document Ebene
Meldungsauslöser TODO: zu diskutieren (als observation zu kodieren?)
Vertragspartnernummer des HVBs ID-Element! ZB. beim Autor, TODO: zu diskutieren
OID sind lt. allgemeinem ELGA-Impl.leitfaden bei den unterschiedlichsten Entitäten vorhanden
Krankenanstaltennummer ID-Element! ZB. beim Autor, TODO: zu diskutieren
Abteilungsnummer ID-Element! ZB. beim Autor, TODO: zu diskutieren
Subcode der Abteilung ID-Element! ZB. beim Autor, TODO: zu diskutieren
Diagnoseanlass TODO: zu diskutieren (als observation zu kodieren?)
Datum der Diagnosesicherung die in Excel ersichtlichen Daten wären im ELGA-Impl.leitfaden Labor schon definiert, sind diese ausreichend? Werden alle benötigt?
Methode der Diagnosestellung TODO: work in progress
Todesdatum Dokument "Reporting Death Information from the EHR to Vital Records, HL7 Public Health and Emergency Response WG"
Obduktionsdatum Dokument "Reporting Death Information from the EHR to Vital Records, HL7 Public Health and Emergency Response WG"

4 ICD-O

Laut Dokument "IHE Pathology and Laboratory Medicine Technical Framework Supplement, Anatomic Pathology Structured Report". Achtung: die Templates schreiben fixe englische Bezeichnungen (section/title) vor, wodurch eigene Templates zu definieren sind.

Bezeichnung lt. Excel Dataset von Art Decor Template Art Decor Anmerkungen
Beispiel Beispiel Beispiel Beispiel

5 Weitere Diskussionspunkte

  • Frage zum "informationRecipient": soll hier fix Statistik Austria aufscheinen? Derzeit sieht der Impl.leitfaden vor, dass nebst einer Organisation auch eine natürliche Person angegeben wird.

6 Dateien