elga-cdaps-2.06.2:Beziehung zu anderen Leitfäden

Aus HL7 Austria MediaWiki
Version vom 1. Januar 2018, 15:51 Uhr von Leder (Diskussion | Beiträge) (Beziehung zu anderen Projekten und Leitfäden)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beziehung zu anderen Projekten und Leitfäden

Das Österreichische Patient Summary soll über die Elektronische Gesundheitsakte ELGA zur Verfügung stehen [www.elga.gv.at]. Für Bürger, die auch ELGA-Teilnehmer sind, kann ein Patient Summary erzeugt werden und über das ELGA-Portal angesehen werden. Ihre behandelnden ELGA-Gesundheitsdiensteanbieter sollen darauf zugreifen dürfen.

Das Österreichische Patient Summary soll auch für den grenzüberschreitenden Datenaustausch zur Verfügung stehen, wenn der ELGA-Teilnehmer dies möchte (EU eHealth Network). Das EU-Projekt "eHealth Digital Service Infrastructure" (eHDSI) hat zum Ziel, dass EU Bürger ihre "Patient Summaries" und "ePrescriptions" (elektronische Rezepte) auch in anderen Ländern der EU verwenden können. Österreich soll ab 2020 an dieses Netzwerk angeschlossen werden.

Die Vorgaben dieses Leitfaden beruhen auf dem HL7 Leitfaden für das Internationale Patient Summary (HL7 IPS) sowie auf den allgemeinen Vorgaben für ELGA CDA Dokumente (| Allgemeiner Implementierungsleitfaden). Wo das möglich war, wurden auch Vorgaben aus anderen bestehenden ELGA CDA Implementierungsleitfaden, wie dem Leitfaden für den Ärztlichen Entlassungsbrief, den Pflegerischen Entlassungsbrief und der e-Medikation wiederverwendet.